Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Neufelden mit glücklichem Heimsieg gegen St. Peter/Wimberg

In der 3. Runde der 2. Klasse Nord-West hatte die Union Neufelden die Union St.Peter/Wimberg zu Gast auf der eigenen Anlage. Beide Teams hatten erst ein Saisonspiel in den Beinen und bereits ihre spielfreien Wochenenden hinter sich, jeweils mit einem Remis konnten beide Teams in die Saison starten und wollten somit beide den ersten Saisonsieg ergattern.

 

Furioser Start der Gastgeber

Von den knapp 250 Zuschauern die den Weg nach Neufelden gefunden hatten, waren bestimmt noch nicht alle mit Getränken und Sitzplätzen ausgestattet, da klingelte es bereits zum ersten Mal an diesem verregneten Nachmittag. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und nach nur 30 Sekunden stellt Patrick Hennerbichler nach Vorarbeit von Philip Schnee auf 1:0. In der Folge die Gäste zwar kurze Zeit geschockt, dann aber eigentlich mit der besseren Spielanlage und mit mehr Spielanteilen. Neufelden stand in der Abwehr gut und ließ nur wenig zu, St.Peter bemüht und mit einigen Halbchancen auf den Ausgleich, das Spiel jetzt ganz klar unter der Kontrolle der Gäste. Die Gastgeber dann bereits in der ersten Hälfte zweimal vom Pech verfolgt, gleich zwei Verletzte Spieler müssen vorzeitig vom Platz, was zusätzlich den Spielfluss stören sollte. Trotz der besten Phase der Gäste aus St.Peter sollte es aber ohne weiteren Torerfolg in die Halbzeit gehen. Eine schmeichelhafte Führung zur Pause für die Heimischen.

 

St. Peter kämpft vergeblich um den Ausgleich

Auch nach der Pause präsentierten sich die Gäste mit mehr Spielanteilen und den besseren Möglichkeiten, am Ende scheiterte man aber oft am gut aufgelegten Schlussmann Patrick Pilsl oder an der fehlenden Durchschlagskraft vor dem Gehäuse. So ging es lange Zeit nur in Richtung des Kastens der Neufeldener, die aber auch ihrerseits doch immer wieder für Entlastung sorgen konnten, die Entscheidung mehrmals auf dem Fuß hatten, aber ebenfalls nicht zwingend genug agierten. Am Ende sollte das Blitztor nach nur wenigen Sekunden der einzige Treffer an diesem Nachmittag bleiben. Beide Mannschaften fanden den Weg ins Tor nicht mehr. Vor allem St.Peter muss sich die Niederlage wohl selbst ankreiden, zu viele klare Chancen hat man teils kläglich vergeben, am Ende fehlte aber wohl auch einfach ein bisschen Glück. Neufelden freut sich über den glücklichen Heimsieg und bleibt auch nach zwei Spielen ungeschlagen. 

 

Andreas Höfler, Sektionsleiter Union Neufelden:
"Wir sind natürlich perfekt gestartet und konnten mit der ersten Aktion gleich in Führung gehen. Dann kamen aber die Gäste immer besser ins Spiel und haben auf den Ausgleich gedrückt. Wir haben aber dennoch wenig zwingendes zugelassen und konnten den knappen Vorsprung ins Ziel retten. Natürlich ist der Sieg glücklich, aber aufgrund der hohen Einsatzbereitschaft und des großen Kampfes unserer Mannschaft haben sie sich in dieser Hinsicht die drei Punkte verdient." 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung