Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union St. Martin/M. 1b nach Heimsieg gegen St. Stefan zurück an der Tabellenspitze

Runde 7 stand auch in der 2. Klasse Nord-West auf dem Programm und so kam es zum Duell zwischen der B-Mannschaft von Sportunion St. Martin/M. und der Union Waldmark St. Stefan. Beide Mannschaften konnten über einen durchaus gelungenen Saisonstart jubeln, vor allem die Heimischen wussten bisher zu überzeugen, konnten bereits fünf Saisonsiege feiern und stehen noch immer ohne Niederlage da.

Spielstarke Gastgeber kontern frühen Rückstand

Trotz der guten Leistungen der letzten Wochen gingen beide Teams mit gedämpftem Selbstvertrauen ins Match, da beide Mannschaften in der Vorwoche nicht gewinnen konnten. Die Hausherren natürlich der Favorit im Duell mit dem Tabellenvierten, wenngleich die Gäste den besseren Start vorfinden konnten. Nach einem unglücklichen Zusammenstoß zwischen dem St.Martiner Schlussmann Thomas Feyrer und einem Teamkollegen ist Patrik Lindorfer als Nutznieser zur Stelle und stellt früh auf 0:1. Die Heimischen zeigten sich aber nicht lange beeindruckt und übernahmen in der Folge die Kontrolle über das Spielgeschehen. Nach 20 Minuten stellt der bärenstarke Fabian Pils dann den verdienten Ausgleich her. Sein Freistoß aus spitzem Winkel wird zum unhaltbaren Geschoß für Goalie Sandro Hartl im Kasten der Gäste. In der Folge spielten nur mehr die Heimischen und drängten auf die Führung, welche eine Viertelstunde später auch gelingen sollte. Erneut ist es Pils der am Treffer beteiligt ist, seine Flanke in den Strafraum findet in Jonas Gahleitner einen geeigneten Abnehmer, der aus kurzer Distanz mit dem Kopf auf 2:1 stellt. Da kein weiterer Treffer mehr gelingen sollte ging es mit dem 2:1 in die Kabinen.

St. Martin sorgt früh für Klarheit

Nach Wiederbeginn sind es auch weiterhin die Hausherren die klar spielbestimmend agierten und die Gäste nicht wirklich ins Spiel kommen liesen. St.Stefan war zu sehr mit den defensiven Aufgaben beschäftigt um Gefahr nach vorne ausüben zu können. Nach einer Stunde sorgten die Gastgeber dann für die Vorentscheidung, Mathias Nigl nutzt einen Abpraller, reagiert am Schnellsten und stellt auf 3:1. Nur zehn Minuten später erhöht Gregor Rechberger sogar auf 4:1 und verleiht der Überlegenheit seiner Mannschaft nun auch durch das Ergebnis zusätzlichen Ausdruck. Danach tat sich nicht mehr viel im Aubachstadion, die Hausherren hätten durchaus Möglichkeiten gehabt den Vorsprung weiter auszubauen, für den Schlusspunkt setzt aber ein Spieler der Gäste. Mit dem schönsten Treffer des Tages erzielt Nico Lindorfer per Traumtor vom Sechzehner den Endstand von 4:2. Ein verdienter Sieg des neuen, alten Tabellenführers der durchaus auch noch höher hätte ausfallen können.

 

Stimme zum Spiel:

Johannes Wild, Trainer Sportunion St. Martin/M. 1b:
"Wir waren heute spielerisch überlegen und haben eigentlich gar nichts für den Gegner zugelassen. Ein am Ende sehr verdienter Sieg der auch noch höher hätte ausfallen können." 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung