Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Knappe Angelegenheit! Union St. Peter/Wimberg feiert in St. Veit/M. zweiten Sieg in Folge

Auch in der 2. Klasse Nord-West stand die 11. Runde auf dem Programm. Die Union St. Veit/M. hatte die Union St. Peter/Wimberg zu Gast auf der heimischen Sportanlage. Beide Teams vor dem heutigen Duell im Mittelfeld der Tabelle platziert, die Hausherren mit einem Punkt mehr auf dem Konto als die Gäste, es war also ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten. 

 

Bessere Chancenverwertung der Gäste

Während St.Peter in der Vorwoche die starken Kirchberger in die Schranken weisen konnte, hatte die Union St.Veit eine reine Trainingswoche hinter sich, da man am letzten Spieltag als spielfreie Mannschaft nur zuschauen durfte. Nach dieser "Zwangspause" wollten die Heimischen heute natürlich am Besten den nächsten vollen Erfolg der Saison einfahren, doch auch die Gäste kamen wohl nicht nur als Zuschauer nach St.Veit. Es entwickelte sich von Beginn an eine flotte Partie mit einigen ersten Halbchancen auf beiden Seiten. Während die Hausherren ihr Visier noch nicht gut genug eingestellt hatten, machten es die Gäste nach einer Viertelstunde gleich doppelt besser. Erst stellt Daniel Hinterleitner auf 0:1, ehe sein Teamkollege Thomas Hehenberger nur drei Minuten später einen zweiten Treffer nachlegen konnte. Es stand also auf einmal 0:2 in einem eigentlich ausgeglichenen Match auf Augenhöhe, lediglich die Chancenauswertung sprach zu diesem Zeitpunkt klar für das Team aus St.Peter. Doch nicht immer machten es die St.Veiter Spieler so verkehrt vor dem Kasten, immer wieder war einfach der Gäste Keeper Luka Coufal einen Tick besser, konnte zahlreiche Großchancen zu Nichte machen. Es blieb beim 0:2 und mit dieser Gästeführung wurden dann auch die Seiten gewechselt. 

Hausherren dominieren den zweiten Abschnitt

Nach der Pause hatten sich die Heimischen offensichtlich viel vorgenommen und konnten nun ganz klar das Spielgeschehen an sich reißen. Immer wieder kamen sie mit schnellen Angriffen in die rote Zone vor dem gegnerischen Gehäuse. Der frühe Anschlusstreffer lag quasi in der Luft und wurde bereits in Minute 49 auch tatsächlich erzielt. Ivan Friedl stellt mit seinem neunten Saisontor auf 1:2 und setzt sich auch in der Torschützenliste auf den geteilten ersten Platz. Viel wichtiger wird ihm aber der erneut nicht lange auf sich wartende Ausgleich seines Teams gewesen sein. Denn die Hausherren konnten weiterhin klar dominieren und nach gut einer Stunde stellt Simon Rauöcker das Spiel zurück auf Anfang. Der verdiente Ausgleich von nun klar besseren Heimischen, die es in der Folge aber verabsäumten den Sack zu zumachen. Gleich mehrmals hatten die St.Veiter die Entscheidung am Fuß, doch dann trat wie so oft eine alte Fussballweisheit ein. Denn die Gäste zeigten sich als Meister der Effizienz und konnten ihre nahezu erste und einzige Möglichkeit in der zweiten Halbzeit sofort nutzen und versetzten den Hausherren den "Todestoß". Nach einem Freistoß in den Strafraum ist Hannes Wögerbauer Koppler mit dem Kopf zur Stelle und bringt sein Team erneut in Front. Die erneute Gäste-Führung zwar entgegen des Spielverlaufs der zweiten Halbzeit aber aufgrund der brutal effektiven Chancenverwertung kann man auch nicht gänzlich von unverdient sprechen. Dann war tatsächlich Schluss in St.Veit und die Heimischen trauerten nach dem Spiel den drei verlorenen Punkten nach, denn die nehmen die Gäste nach St.Peter/Wimberg mit nach Hause. 

 

Stimme zum Spiel:

Günter Gahleitner, Sportlicher Leiter Union St. Peter/Wimberg:
"In der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch, wir konnten unsere Chancen im Vergleich zum Gegner besser nutzen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit hat St.Veit ganz klar die Kontrolle übernommen, nach dem Ausgleich haben sie es aber verabsäumt die Entscheidung herbeizuführen. Eine der wenigen Chancen konnten wir am Ende nützen und am Ende doch etwas glücklich gewinnen."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung