Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Niederwaldkirchen mit unglücklicher Niederlage gegen Kirchberg/Donau

Die 12. Runde der 2. Klasse Nord-West stand auf dem Programm. Das Tabellenschlusslicht der Union Niederwaldkirchen hatte mit der TSU Kirchberg/Donau die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison zu Gast. Die Hausherren hatten eine durchaus turbulente Woche hinter sich, nach lediglich drei Monaten im Amt legte Übungsleiter Martin Kragl vor wenigen Tagen sein Amt zurück, muss sich die Union NWK spätestens ab dem Winter um eine neue Lösung umsehen. Bis dahin wird die Mannschaft interimistisch von Reserve Trainer Baldinger Christian und Co Rechberger Martin betreut.


Ausgeglichene erste Halbzeit

Trotz des Rückzuges des Übungsleiters gingen die Hausherren äußerst motiviert ins Match gegen den vermeintlichen Favoriten aus Kirchberg. Einige wichtige Stützen waren nach Verletzungen wieder mit an Bord, das brachte Sicherheit und Selbstvertrauen in die Mannschaft zurück. Der Beginn gehörte also leicht den Gastgebern, die durchaus gefällig aufspielen konnten, doch auch die Gäste versteckten sich keineswegs. Ganze fünfmal mussten die Hausherren zuletzt alle Punkte abgegen, an diesem Nachmittag lieferten sie aber ein Spiel der besseren Sorte ab. Passend zur derzeitigen Misere gingen sie aber dennoch nach 20 Minuten in Rückstand. Nach einem Foul im Strafraum gab es folgerichtig Elfmeter für die Gäste, Martin Hofer lässt sich nicht zweimal bitten und stellt das 0:1 für seine Mannschaft her. Eigentlich etwas entgegen des bisherigen Spielverlaufs, doch die Heimischen konnten an diesem Tag fast postwenden die passende Antwort geben. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand krönt Julian Koller einen wunderschönen Angriff mit dem 1:1 und stellt das Spiel wieder auf Anfang. Nur wenige Augenblicke später dann sogar die Riesenchance das Spiel komplett zu drehen, doch die Hausherren lassen wie so oft in dieser Saison große Sitzer liegen. Mit dem Unentschieden wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Niederwaldkirchen kann sich für gute Leistung nicht belohnen

Es blieb auch nach der Pause dabei, trotz der sichtlich großen Verunsicherung beim Tabellenschlusslicht, zeigte die Mannschaft eine der besseren Leistungen in dieser Meisterschaft und hielt das Spiel eigentlich über den gesamten Zeitraum mehr als nur offen. Das Spiel verflachte zusehends, mehr als einige kritische Worte in Richtung des Unparteiischen hatten auch die Gäste lange Zeit nicht zu bieten, das Match verflachte zusehends und steuerte auf ein durchaus leistunsgerechtes Unentschieden hin. Doch nach 66 Minuten kamen die Gäste wie aus heiterem Himmel doch noch zu einem Treffer. Ein abgefälschter Schuss wird als Eigentor von Sascha Peherstorfer gewertet und bringt die Kirchberger zurück auf die Siegerstraße. Niederwaldkirchen kämpfte tapfer, fand am Ende aber kein Mittel mehr einen weiteren Treffer nachzulegen, musste zum bereits neunten mal in dieser Saison dem Gegner dern Vortritt lassen und bleibt am letzten Platz hängen. Die Gäste setzen sich mit dem Sieg um ganze vier Plätze nach oben und sind mit satten 17 Punkten neuer Vierter.

 

Stimme zum Spiel:

Christian Königstorfer, Vorstand Union Niederwaldkirchen:
"Wir haben heute keine schlechte Leistung gebracht, derzeit haben wir aber vor allem vor dem Tor einfach nicht genug Selbstbewusstsein um das Ding einfach zu versenken. Wir wollen jetzt die Saison am kommenden Wochenende in St.Veit unbedingt mit einem Sieg beenden. Unser Vorteil ist, wenn man ganz hinten steht, kann man nur nach vorne schauen!"

 

Die Besten: Julian Koller (LM, Niederwaldkirchen),  Martin Hofer (ZM, Kirchberg/Donau)

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung