Spielberichte

Union Altenfelden gewinnt in St. Oswald/Haslach und erobert Tabellenführung

In der 18. Runde der 2. Klasse Nord-West hatte der Tabellensechste Union St. Oswald/Haslach den Tabellenzweiten, die Union Altenfelden, zu Gast. Die heimstarken Gastgeber konnten in der laufenden Saison auf eigenem Rasen bereits fünf Siege feiern, die Gäste gewannen zuletzt fünf Spiele in Serie und hatten die Möglichkeit, mit einem Sieg erstmals die Tabellenführung zu übernehmen. In einem durchschnittlichen 2. Klasse-Spiel gewannen die Gäste am Ende sicher und verdient mit 4:1.

Doppelschlag bringt Pausenführung für Gäste

Vor rund 100 Zuschauern übernahm Altenfelden bei beinahe winterlichen Temperaturen von Beginn an das Kommando und fand nach einem Abtasten in den ersten 20 Minuten auch hochkarätige Einschussmöglichkeiten vor. Zuerst traf Fabian Hable nach einer Freistoßflanke von der rechten Seite aus Abseitsposition, weshalb der Treffer aberkannt wurde, dann scheiterte der Toptorschütze freistehend zehn Meter vor dem Tor mit einem Volleyschuss am gute reagierenden Torhüter Jürgen Grims. Die Heimischen konnten nur für wenig Entlastung sorgen und hatten im ersten Durchgang keine nennenswerte Möglichkeit, weshalb die Gästeführung in der 38. Minute mehr als verdient war. Nach einem Eckball von der rechten Seite kam das Leder über Umwege zu Innenverteidiger Manuel Mugrauer, der mit einem Flachschuss zur Führung für seine Mannen traf. Und nur drei Minuten später war es Fabian Hable, der seine dritte Chance im Spiel zum 2:0 nützte. Einem Angriff über die rechte Seite folgte ein gutes Zuspiel von Sebastian Pühringer auf Hable, der an der Strafraumgrenze einen Abwehrspieler ins Kino schickte und mit einem platzierten Flachschuss in die kurze Ecke traf. Danach passierte in den ersten 45 Minuten nichts mehr, Altenfelden ging mit einer scheinbar beruhigenden Führung in die Kabine.

 

Späte Tore fixieren Auswärtssieg

 Im zweiten Abschnitt der von Schiedsrichter Biebl geleiteten Partie kamen die Gastgeber aus St. Oswald besser ins Spiel, konnten den Gegner vorerst vom eigenen Tor fernhalten. Nichts desto trotz kam der Anschlusstreffer von Jakub Janousek in der 64. Minute etwas überraschend. Nach einer Flanke von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten ließ der Legionär Gästetorwart Kneidinger keine Chance und schoss zum 1:2 ein. Die Heimischen erhöhten nun den Druck und versuchten, den Ausgleich zu erzielen, Altenfelden zeigte sich aber offensiv abgebrüht. Dominik Rammerstorfer wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwertete Hable in der 77. Minute souverän und erzielte bereits seinen 15. Saisontreffer. Das Spiel war nun entschieden und die Gäste setzten in der 83. Minute noch einen Treffer drauf. Hable eroberte an der Mittellinie den Ball, tunnelte einen Gegenspieler und zog alleine Richtung Torwart Grims. Im Strafraum legte er mustergültig quer auf den mitgelaufenen Kapitän Stefan Gattringer, der keine Mühe hatte, zum 4:1 ins leere Tor einzuschießen. Damit war die Messe gelesen, Altenfelden brachte diesen Vorsprung sicher über die Zeit, feierte den sechsten Sieg en suite und übernahm vor dem Spitzenspiel nächste Woche gegen Ulrichsberg die Tabellenführung.

 

Stimme zum Spiel:

Stefan Görisch (Trainer Union Altenfelden):
"Im ersten Abschnitt haben wir gut gespielt und lagen hochverdient in Führung. Nach dem Gegentreffer waren wir kurz verunsichert, mit dem dritten Tor war das Spiel aber entschieden und wir haben aus meiner Sicht auch in der Höhe verdient gewonnen."

Die Besten: Fabian Hable, Josef Madl, Manuel Mugrauer

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter