Union St. Stefan mit Überraschungserfolg gegen St. Martin/M. 1b

Die 20.Runde der 2. Klasse Nord-West brachte unter anderem das Duell zwischen der Union Waldmark St. Stefan und der Sportunion St.Martin/M. 1b. Für die Gäste zeigte die Formkurve zuletzt leicht nach unten, musste man im Kampf um den Aufstieg mittlerweile zwei Konkurrenten vorbei ziehen lassen, wenngleich man ein Spiel weniger als Tabellenführer Ulrichsberg vorweisen konnte. Dennoch sollte die Wild-Elf schnellstmöglich wieder in den Siegmodus schalten, will man auch am Ende immer noch ein Wörtchen um den Titel mitreden.

 

Munteres Match von beiden Teams

Eine flotte Partie bekamen die Zuschauer von Beginn an in der TraumArena zu sehen. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel, in dem es in der Anfangsphase gleich mehrmals munter hin und herging. Beide Teams agierten aus einer durchaus kompakten Abwehr heraus und suchten spielerisch den Weg zum Erfolg. Die erste gute Möglichkeit hatte auf Seiten der Heimischen dann Patrik Lindorfer vorzuweisen, der den Ball nach einem Eckball vor die Füße bekam und von der Strafraumgrenze abzog. Maximilian Füreder im Tor der Gäste verhinderte aber durch eine starke Parade den Rückstand für sein Team. Kurz vor der Pause aber war er dann machtlos, als die Reischl-Elf einen mustergültigen Konter perfekt zu Ende spielte. Ein weiter Pass von Andreas Prieschl landet punktgenau bei Nico Lindorfer, der den Ball dann für den heranstürmenden Andreas Keplinger quer legt, welcher nur noch einschieben muss. Nur eine Minute später durften die heimischen Fans erneut jubeln. Nach einer schönen Aktion war es wiederum Nico Lindorfer der das 2:0 vorbereitete. Seinen strammen Schuss konnte St. Martins Tormann noch stark abwehren, die resultierende Bogenlampe landete auf der Querlatte sprang dann aber genau in Richtung Christian Mayr, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte und den Aussenseiter mit 2:0 noch vor der Pause in Front brache. Die Gäste konnten ihrerseits die sich ihnen bietenden Chancen nicht verwerten, Pausenstand 2:0.

 

Punkte bleiben in St. Stefan

Auch nach der Pause ging das Spiel munter weiter, zeigten beide Teams vor allem in der Defensive eine gute Leistung. Viele Chancen ließen die starken Abwehrreihen nämlich weiterhin nicht zu. Einen der seltenen Fehler in der Defensive der Gäste nutzte dann aber doch Simon Gaisbauer, der seinem Gegenspieler den Ball abluchste, und gleich den Weg Richtung Tor suchte. Mit einem schönen Heber über den herausstürmenden Tormann schloss er diese Aktion auch erfolgreich ab. Gegen Ende des Spieles warf St. Martin dann zwar noch einmal alles nach Vorne, konnte die kompakte Steffinger Abwehr aber nicht mehr knacken und so blieb es beim 3:0 für die Gastgeberm die sich über einen überraschenden, aber durchaus verdienten Heimsieg freuen konnten.

 

Stimme zum Spiel:

Andreas Preining, Sportlicher Leiter-Stellvertreter Union St. Stefan:
"Wir haben heute eine gute Leistung abgerufen, wenige Chancen zugelassen und am Ende auch verdient gewonnen."

 

Die Besten: Sandro Hartl (TW) und Christian Mayr (ZM, beide St.Stefan)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter