2:1! Union Neufelden dreht Partie und gewinnt Spitzenspiel gegen Walding [Video]

In der 5. Runde der 2. Klasse Nord-West kam es am Sportplatz von Neufelden zum Spitzenspiel zwischen der Union Neufelden und der DSG Union Walding. Beide Mannschaften konnten in den bisherigen vier Spielen ebenso viele Siege feiern, Walding lachte aufgrund der besseren Tordifferenz von der Tabellenspitze. In einem spannenden Spiel gingen die Waldinger in Führung, mussten jedoch nach der Pause noch zwei Gegentreffer hinnehmen, weshalb sich am Ende Neufelden knapp mit 2:1 durchsetzte.

 

Schmaranzer-Freistoßtor bringt Walding in Führung

In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen ab, ehe Walding das Kommando übernahm und deutlich mehr Spielanteile zu verbuchen hatte. Die Heimischen hatten alle Hände voll zu tun, den Gegner vom eigenen Strafraum fern zu halten, ohne selbst für Gefahr sorgen zu können. Keine einzige nennenswerte Einschussmöglichkeit konnte sich Neufelden vor der Pause erarbeiten und musste in der 35. Minute den ersten Gegentreffer des Nachmittags hinnehmen. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze nahm Freistoßspezialist Richard Schmaranzer Maß und hob das Leder gefühlvoll über die Mauer zur Gästeführung in die Maschen. Auch danach strahlten die Gäste vor allem bei Standardsituationen Gefahr aus, konnten aber daraus kein Profit schlagen und verabsäumten es, den zweiten Treffer nachzulegen, weshalb mit einer knappen 1:0 Führung für Walding in die Kabinen ging.

Neufelden dreht das Spiel

Nach dem Seitenwechsel bot sich den knapp 250 Zuschauern ein ganz anderes Bild, Neufelden spielte nun mutiger nach vorne und erzielte in Spielminute 55 folgerichtig den Ausgleich. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite und einem herrlichen Zuspiel von Christian Anreither tauchte Toptorjäger Philipp Schneeberger alleine vor Torwart Philipp Barth auch und schob eiskalt flach in die lange Ecke ein. Danach gestaltete sich die Partie ausgeglichen, beide Mannschaften waren darauf bedacht, keinen weiteren Gegentreffer zu kassieren, weshalb es wenig überraschend war, dass der Führungstreffer für Neufelden in der 77. Minute einem Fernschuss entsprang. Kapitän Kevin Kainerstorfer gelangte nach einem Zweikapmf im Mittelfeld an den Ball, legte sich diesen einmal vor und nahm sich aus gut 25 Metern ein Herz. Der wuchtige Schuss wurde für Barth zur unlösbaren Aufgabe und schlug unter der Latte zur viel umjubelten Führung für Neufelden ein. Danach riskierten die Waldinger, die aufgrund eines Ausschlusses in den letzten Minuten auch noch in Unterzahl agieren mussten, alles, taten sich aber schwer und fanden erst in der Nachspielzeit die große Möglichkeit auf den Ausgleich vor. Nach einem Eckball landete das Leder am Querbalken, nachdem ein Klärungsversuch eines Neufeldeners missglückt war. Die Heimischen blieben aber von einem Eigentor verschont, konnten die Situation bereinigen, brachten die knappe Führung über die Zeit und übernahmen mit dem fünften Sieg en suite die Tabellenführung.

 

Tor Union Neufelden 77

Mehr Videos von Union Neufelden

 

Stimme zum Spiel:

Franz Donnerer (Trainer Union Neufelden):
„Wir freuen uns natürlich über den Sieg und die Tabellenführung, trotzdem muss man so ehrlich sein, dass ein Unentschieden heute gerechter gewesen wäre.“

Die Besten:

Neufelden: Kevin Kainerstorfer (ZM)

Walding: Richard Schmaranzer (OM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter