Union St. Veit/M. verdirbt Waldmark St. Stefan die Laune

Union St. Veit/M.
Waldmark St. Stefan

Die Union Waldmark St. Stefan war als Siegesanwärter bei der Union St. Veit im Mühlkreis angetreten, musste sich jedoch mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Die Prognosen für Waldmark St. Stefan waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Das 1:0 in der 18. Minute brachte die Union St. Veit/M. vermeintlich auf die Siegerstraße, Moritz Schütz war dafür verantwortlich. Ein Tor auf Seiten der Heimmannschaft machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus.

 

Punkteteilung

In der 49. Minute erzielte St. Stefan den Ausgleich, Mario Höller schenkte seiner Mannschaft also wieder Hoffnung. Christian Mayr brachte dem Gast nach 60 Minuten die 1:2-Führung. St. Veit traf dann aber in der 71. Minute durch Manuel Fröhlich zum Ausgleich. Mit dem Abpfiff des Referees trennten sich die Union St. Veit im Mühlkreis und die Union Waldmark St. Stefan remis.

Die Union St. Veit/M. verlässt durch das Remis endlich den letzten Platz. Die 31 Gegentreffer zeigen aber auf, warum man so weit unten in der Tabelle verweilt. Lediglich einen Sieg und nun ein Remis konnte man in dieser Saison verzeichnen.

St. Stefan bleibt weiterhin auf dem dritten Rang. Die Spitze bleibt mit nur drei Punkten Vorsprung weiterhin erreichbar.

2. Klasse Nord-West: Union St. Veit im Mühlkreis – Union Waldmark St. Stefan, 2:2 (1:0)

  • 18
    Moritz Schuetz 1:0
  • 49
    Mario Hoeller 1:1
  • 60
    Christian Mayr 1:2
  • 71
    Manuel Froehlich 2:2

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter