Union Wartberg/Krems: "Es wird lange dauern, aber da müssen wir durch"

Die Union Wartberg/Krems konnte sich gegenüber der letzten Saison erheblich steigern und beendete in der 2. Klasse Ost die Hinrunde am neunten Platz. Die Mannschaft von Trainer Ali Ceylan scharrte vor wenigen Wochen bereits in den Startlöchern, aufgrund der Corona-Krise musste aber auch die Union den Spielbetrieb einstellen. "Österreich hat sich für diesen Weg entschieden und glaube, dass es der richtige ist. Es wird jedoch lange dauern, die Krise zu bewältigen, aber da müssen wir durch", erklärt Sektionsleiter Friedrich Mitterhumer.

 

Neue Saison im Herbst

Wenn alle zusammenhalten, werden wir es schaffen. Aber erst in ein, zwei Jahren, wenn die Krise aufgearbeitet und analysiert wird, werden wir wissen, was wir richtig bzw. falsch gemacht haben", so Mitterhumer, der ein Rollen des Balles in absehbarer Zeit ausschließt. "Ich bin der Meinung, dass wir uns vom Gedanken, im Frühjahr spielen zu können, verabschieden müssen. Demzufolge sollte man unter der aktuellen Saison einen Schlussstrich ziehen und sie annullieren. Vielleicht kann im Sommer der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und nach einer vernünftigen Vorbereitung im Herbst eine neue Saison gestartet werden".

 

Geringfügige Kaderveränderung

Beim Trainingsauftakt konnte Coach Ceylan mit Emre Üner (Grünau) eine neue Kraft begrüßen. Mit Benson Hosseya (Ried/Traunkreis) und Burak Demir (Kirchdorf) haben zwei Spieler den Neuntplatzierten in der Winterpause verlassen. "Wir haben eigentlich einen weiteren Transfer getätigt und auch Pal Kristan verpflichtet, aufgrund der aktuellen Krise ist der Slowake jedoch in seiner Heimat geblieben. Demzufolge hat sich unser Kader im Winter nur geringfügig verändert", meint der Sektionsleiter.

 

Abgesagtes Trainingslager

In der Aufbauzeit bestritten die Wartberger drei Testspiele, konnten eines gewinnen und zogen zwei Mal den Kürzeren. "Ursprünglich wollten wir Anfang März nach Obertraun reisen, das Corona Virus machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung und mussten das geplante Trainingslager absagen. Nichtsdestotrotz hat die Vorbereitung einen guten Verlauf genommen und waren bereit für die Meisterschaft, hätte es aus unserer Sicht losgehen können", so Mitterhumer.

 

Zugang:
Emre Üner (zuletzt UFC Grünau)

Abgänge:
Benson Hosseya (Union Ried/Traunkreis)
Burak Demir (ASKÖ Kirchdorf/Krems)

Transferliste OÖ 2. Klasse Ost

Testspiele:
3:2 gegen Union Steinhaus (2MO)
0:5 gegen ASKÖ Leonding (2M)
2:3 gegen Union Pettenbach Reserve (LLW)

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse Ost

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter