"Mit einer guten Rückrunde ist noch einiges drinnen." - SV Losensteins Sektionsleiter Stv. Fabian Musenbichler im Interview

Der SV Losenstein überwintert als Tabellenfünfter der 2. Klasse Ost fünf Punkte hinter dem ersten Aufstiegsrang. Schon im Vorjahr war die Mannschaft von Trainer Christoph Krenn zur Halbzeit knapp an den Aufstiegsrängen dran, folglich will man auch dieses Jahr einen möglichen Aufstieg noch nicht abschreiben. Ligaportal.at sprach mit Fabian Musenbichler, Sektionsleiter Stv. des SV über die vergangenen Monate.

Ligaportal: Wie beurteilt ihr die Leistungen im vergangenen Herbst? Entspricht die Platzierung auch den Erwartungen?

Musenbichler: „Mit jeweils einem Sieg, Unentschieden und einer Niederlage war der Saisonstart eher durchwachsen und nicht wirklich das, was wir uns erhofft hatten. In weiterer Folge konnten wir uns aber dann fangen und waren zwischenzeitlich dem Spitzenduo Waldneukirchen und Adlwang auf den Fersen. Ab Runde 7 war dann leider wieder etwas der Wurm drin. Man machte zu viele Fehler und waren wir vor dem Tor einfach nicht gefährlich genug. Gute fußballerische Leistungen konnten wir demnach leider oft nicht in Tore beziehungsweise Punkte ummünzen. Mit dem aktuellen fünften Platz sind wir aber nicht so schlecht dabei. Die ersten zwei Plätze sind zwar schon etwas weiter weg aber mit einer guten Rückrunde ist noch einiges drinnen.“

Ligaportal: Der Fortlauf der Meisterschaft ist nach wie vor ungewiss. Wie bereitet man sich nun auf die Frühjahrsmeisterschaft vor? Glauben Sie, dass die Rückrunde gespielt werden kann?

Musenbichler: „Die geplante Vorbereitung ist momentan mal auf Eis gelegt, unser Trainerteam hat jedoch verschiedene Einheiten gestaltet, um sich individuell fit zu halten. Die restlichen Spiele aus dem Herbst werden wir ziemlich sicher noch erleben. Ob das Frühjahr dann gestartet wird hängt von einigen Faktoren ab auf die wir als Verein keinen Einfluss haben, hier gilt es abzuwarten. Ein Saisonstart Anfang März wird wahrscheinlich schwierig werden. Zu weit in den Sommer rein zu spielen halte ich für nicht sinnvoll. Natürlich hoffen wir auf eine baldige Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes, aber nicht um jeden Preis. Die Rahmenbedingungen müssen eindeutig und vor allem für die Vereine machbar sein. Nicht wie teilweise im Herbst, wo die Auflagen mit Fortdauer der Meisterschaft immer undurchsichtiger und für einen kleinen Verein, wie eben wir einer sind, teils schwer umsetzbar waren.“

Ligaportal: Mit welchem Ziel würde man in eine mögliche Rückrunde gehen? Wird es personelle Veränderungen geben, auch um dieses Ziel erreichen zu können?

Musenbichler: „Wir wollen, sofern der Ball dann wieder rollt, auf jeden Fall vorne dran bleiben. Wenn wir unsere individuellen Fehler abstellen können und vor dem Tor kaltschnäuziger werden ist ein Platz unter den ersten Dreien definitiv drin. Verstärkungen wird es bei uns vermutlich keine geben. Traditionell verfolgen wir die Transferzeit eher von der Seitenlinie aus mit. Wir setzen weiter auf unseren Kader, der viel Potential hat. Einen Abgang wird es aber geben, wird uns Matthias Garstenauer in Richtung Großraming verlassen.“

Ligaportal: Wie habt ihr die herausfordernden Monate zuletzt bewältigt? Gab es positive Fälle, die die Situation zusätzlich schwerer gestaltet haben? Wie schwer wiegen finanzielle Einbußen?

Musenbichler: „Während der Meisterschaft gab es, bis auf einen Verdachtsfall, in der Mannschaft keinerlei Beeinträchtigung durch das Coronavirus. Das ist natürlich auch dem disziplinierten Verhalten aller Spieler und Trainer zu verdanken. Finanziell ist die Situation ziemlich ausgeglichen. Momentan haben wir fast keine Ausgaben, aber natürlich auch keine Einnahmen. Interessant wird es wenn der Spielbetrieb wieder losgeht. Da kommen dann natürlich Ausgaben auf uns zu. Da wir einen Großteil unserer Einnahmen aus unserer Kantine generieren, sind wir auf Zuschauer und die Ausschank angewiesen. Auch auf unser jährliches Bubblesoccer-Turnier mussten wir letztes Jahr leider verzichten und auch heuer schwebt noch ein großes Fragezeichen über der Veranstaltung.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter