"Es war natürlich eine sehr enttäuschende Saison bislang." - Faruk Sisic, Trainer der ASKÖ Kirchdorf/Krems im Interview

Die ASKÖ Kirchdorf/Krems blickt auf eine enttäuschende erste Halbserie in der 2. Klasse Ost zurück. Mit lediglich einem Zähler ziert die Mannschaft von Trainer Faruk Sisic nicht nur das Tabellenende, sondern ist auch als einziges Team noch ohne Saisonsieg. Zudem hat man mit 35 Gegentoren die meisten bekommen und demgegenüber nur zehn Mal getroffen. Sieben Treffer davon machte allein Burak Demir, den man noch aus der OÖ-Liga kennt. Ligaportal.at sprach mit Faruk Sisic über die vergangenen Monate.

Ligaportal: Welche Gründe konnten Sie bisher ausmachen, die die vergangene Herbstrunde erklären?

Sisic: „Es war natürlich für uns eine sehr enttäuschende Saison. Es fing schon damit an, dass wir schon bei der Auslosung nicht gerade viel Glück hatten und gleich in den ersten fünf Runden vier Topmannschaften zum Gegner hatten. Von der Leistung war es oft nicht einmal so schlecht, konnten wir auch gegen die Liga-Favoriten zum Teil ganz gut mithalten. Die mangelnde Chancenverwertung hat uns dann aber immer wieder Punkte gekostet und irgendwann ist es dann für die Spieler schon sehr hart und zehrt am Selbstvertrauen, wenn du Woche für Woche immer wieder verlierst. Das macht dann alles natürlich noch schwieriger.“

Ligaportal: Hat man vor im Winter personell nachzubessern?

Sisic: „Corona richtet einige Verein sicher etwas zugrunde, demnach sind eigentlich keine Sprünge möglich. Somit wird es keine Transfers geben, wäre es nicht sinnvoll. Ich glaube auch, dass in dieser Phase kaum Mannschaften recht großartig nachrüsten können, vor allem kleinere Verein, wie eben wir einer sind. Vielmehr wollen wir versuchen, den einen oder anderen Nachwuchsspieler in die Kampfmannschaft zu integrieren, soll dies langfristig unser Ziel sein und ist auf jeden Fall so auch der richtige Weg, wenngleich es ein schwieriger ist.“

Ligaportal: Wie schwer fällt es nun die Motivation der Spieler in dieser ungewissen Zeit hochzuhalten?

Sisic: „Schwierige Frage, vor allem wenn man sich dann fragt, was man alles machen kann, machen darf. Fakt ist, dass das alles lauter junge Menschen sind, die allesamt wieder Fußball spielen möchten, was zurzeit aber nicht erlaubt ist. Wir oder auch ich als Trainer versuche natürlich, für meine Spieler ein gutes Programm zu schaffen, um sich individuell in dieser Phase fit zu halten. Dabei wird allerdings nicht kontrolliert, ob die Spieler das auch wahrnehmen, vertraue ich meinen Spielern, dass sie da selbstständig an sich arbeiten.“

Ligaportal: Inwieweit hattet ihr mit Corona direkt zu tun im Herbst? Wie schwer fiel es, Trainings und Spiele zu bestreiten?

Sisic: „Es gab schon auch Verdachtsfälle bei uns. Dies wurde der BH auch immer gemeldet, schlussendlich konnten wir aber stets durchtrainieren. Es war natürlich nicht einfach, aber ich denke, dass es im Herbst allgemein sehr gut funktioniert hat. Das sind allesamt junge Leute, die ein gutes Immunsystem haben, warum ich das alles etwas übertrieben finde. Realistisch gesehen glaube ich aber nicht, dass im Frühjahr die Rückrunde fortgesetzt wird.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter