FC Aschach/Steyr verlängert Serie gegen Vorwärts 1b

FC Aschach an der Steyr
SK Vorwärts Steyr 1b

Möglicherweise beinhaltet dieses Aufeinandertreffen bereits eine richtungsweisende Wirkung in Hinblick auf den möglichen Relegationsplatz in der 2.Klasse Ost. Denn der FC Aschach/Steyr, der all seine drei Frühjahrspartien gewinnen konnte und das ohne Gegentreffer, ist drauf und dran die Tuchfühlung zum begehrten zweiten Tabellenrang herzustellen. Saisonübergreifend ist das Team von Trainer Mario Wittmann überhaupt schon acht Spiele lang unbesiegt, in diesem Zeitraum wurde nur ein einziges Mal remisiert. Aber auch bei der SK Vorwärts Steyr 1b ist man höchst interessiert daran die Klassenverbesserung mittels zweier Qualifikationsspiele zu bewerkstelligen, demnach sollte einem offenen Schlagabtausch soweit nichts im Wege stehen.

 

Auf Endzweck ausgerichtet

Und die Partie sollte sich auch von Beginn weg in die Richtung, dass beide Teams nach Möglichkeit einen Dreipunkter einfahren wollen, zu entwickeln. Auf der einen Seite ein aufgrund der letzten Ergebnisse mit breiter Brust agierender FC Aschach/Steyr. Dem Gegenüber die Vorwärts Steyr 1b, die heftigst bemüht ist den Anschluss zum gegenwärtigen Tabellenzweiten Steyr ATSV wieder herzustellen. Und die Mannen von Trainer Amarildo Zela sollten den besseren Auftakt verzeichnen. 8.Spielminute: Nach einem Flankenball von der linken Seite kommt Milorad Milanovic an das Leder, der beweist Zielstrebigkeit und markiert das frühzeitige 0:1. Trotzdem aber sind die Hausherren danach zumindest ebenbürtig, woran es dann mangelt ist der erforderliche Torabschluss. Auch die Gäste aus Steyr behalten trotz der Führung ihr offensiv orientiertes Spiel bei, im entscheidenden Moment aber kann die Aschacher Defensiv-Abteilung immer wieder entscheidend eingreifen - Halbzeitstand 0:1.

Starke Defensiv-Darbietungen

Der zweite Spielabschnitt beginnt dann mit einem Knalleffekt. Mario Zoettl wird per Pass in die Tiefe ideal frei gespielt, der lässt sich diese Gelegenheit nicht nehmen, mit Saisontreffer Nummer 7 markiert er das 1:1. Auch daraufhin haben beide Mannschaften ihr Visier unübersehbar hochgeklappt. Wirkliche Torgefahr keimt dann aber vorwiegend nur bei Standartsituationen auf. Zudem verfügen beide Teams mit Ernö Szakos bzw. Julian-Justin Iszovics über zwei Torhüter, die sichtlich bemüht sind kein weiteres Gegentor mehr zuzulassen. Demzufolge bleibt es dann auch beim dem Spielverlauf nach gerechten 1:1 Remis. In der nächsten Runde gastiert Aschach/Steyr in Maria Neustift (Sonntag, 26.April, 16:30 Uhr). Die Vorwärts Steyr 1b empfängt schon einen Tag zuvor zur selben Uhrzeit die Mannschaft aus Reichraming zum Kräftevergleich.

 

FC Aschach/Steyr - Vorwärts Steyr 1b

Sportanlage Aschach/Steyr, 120 Zuseher, SR: Lukas Schüttengruber

Torfolge: 0:1 (8.Milanovic), 1:1 (46.Zoettl)

Stimme zum Spiel:

Gerhard Seimair, sportlicher Leiter Aschach/Steyr:

"Wir haben trotz des momentanen Rückstands den zweiten Tabellenplatz noch nicht abgeschrieben, wenngleich wir dabei freilich auch auf fremde Hilfe angewiesen sind."

zum 2.Klasse Ost LIVE TICKER

 


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter