SV Losenstein fährt späten Heimsieg ein

In Runde acht der 2. Klasse Ost traf am Sonntag der SV Losenstein daheim auf die Union Waldneukirchen zum Topspiel der Runde, haben sich beide Teams in der oberen Tabellenregion festsetzen können. Während die Heim-Elf von Coach Christoph Krenn bisher lediglich an Spieltag eins gegen Tabellenschlusslicht Wartberg den Kürzeren zog und seither vier Siegen zwei Remis entgegen stehen, sind die Gäste aus Waldneukirchen in dieser Saison noch ungeschlagen, hat man jedoch ein Spiel weniger bisher ausgetragen. Nach 90 Minuten sollte es dann doch die erste Niederlage für die Gäste setzen, bleiben drei Punkte in Losenstein.

Knappe Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Thomas Ratzberger vor rund 150 Zuschauern am Sportplatz des SV Losenstein. Die Anfangsphase in diesem Spiel präsentierte sich zunächst sehr ausgeglichen, konnten beide Teams bald erste Annäherungsversuche auf das gegnerische Tor unternehmen, ohne aber vorerst richtig gefährlich zu werden. Nach knapp 20 Minuten gingen dann aber plötzlich die Heimischen in Führung, nachdem mitunter Umwegen der Ball zu Alexander Hornbachner kam, der reaktionsschnell zum 1:0 für den SV Losenstein traf. Nach dem Führungstor kam nun Waldneukirchen immer öfter zu guten Chancen auf den Ausgleich, Enengl und Korn scheiterten jedoch aus aussichtsreicher Position. Knapp vor dem Pausenpfiff gab es dann nochmals Aufregung im Strafraum der Ennstaler, als Robert Korn nach einem Zweikampf zu Boden ging. Die Gäste wollten Elfmeter, Schiedsrichter Ratzberger ließ in einer strittigen Situation jedoch wohl zurecht weiterlaufen. Damit ging es nach 45 Minuten mit dem Zwischenstand von 1:0 für den SV in die Halbzeit.

Später Siegestreffer für Losenstein

Nach dem Seitenwechsel startete die Partie ähnlich, wie zu Beginn. Nachdem zunächst beide Teams jeweils ein, zwei kleinere Halbchancen vorfinden konnten, stand es aber dann nach knapp einer Stunde doch wieder X. Eine Standardsituation von links brachte Mitterhuber zur Mitte, dort köpfte Losensteins Manuel Oder den Ball unglücklich ins eigene Tor und stellte auf 1:1. Infolge plätscherte die Partie etwas dahin, blieben große Chancen bis zur Schlussphase aus. Hatte erst Waldneukrichen über Standards zwei große Chancen, gab es wenig später in Minute 89 dann plötzlich Elfmeter für Losenstein. Wieder war es eine sehr strittige Situation, diesmal entschied Ratzberger jedoch auf Strafstoß. Dem beim Ausgleich unglücklich agierenden Manuel Oder waren die vielen Diskussionen egal, er traf souverän vom Punkt und löste Jubelströme bei den Heim-Fans aus. Waldneukirchen hatte kurz vor Schluss noch durch Hurem die Chance auf den Ausgleich, schlussendlich blieb es jedoch beim 2:1 Heimsieg des SV Losenstein.

Die Besten:

Losenstein: Martin Niederhofer (IV)

Waldneukirchen: Andreas Mitterhuber (OM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter