Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Union Maria Neustift feiert ungefährdeten Auftaktsieg am traditionellen Kirtag

Die Union Maria Neustift empfing zum Saisonauftakt der 2. Klasse Ost die SPG SV Weyer. Im Aufeinandertreffen zwischen dem Vorletzten und dem Neuntplatzierten der letzten Spielzeit waren die Gäste leicht zu favorisieren, zumal die Union im Vorjahr von der "Roten Laterne" nur durch einen Punkt getrennt war, von zwölf Heimspielen nur drei gewinnen konnte und zudem in beiden Duellen gegen die Spielgemeinschaft jeweils den Kürzeren gezogen hatte. Doch am Samstagnachmittag präsentierten sich die Mannen von Trainer Roland Aigner, der seit Winter die Verantwortung trägt, in ausgezeichneter Form und feierten einen ebenso verdienten wie ungefährdeten 2:0-Sieg. "Eigentlich wollten wir dieses Match am Sonntag, im Rahmen des traditionellen Kirtags austragen, haben uns dann aber dafür entschieden, am Samstag zu spielen, um am Kirtag möglicherweise feiern zu können. Das Ergebnis hat uns letztendlich Recht gegeben. Zum einen war es einigermaßen überraschend, dass im Spiel unserer Mannschaft fast alles funktioniert hat, und zum anderen kann der perfekte Saisonstart heute ausgelassen gefeiert werden", erklärt Sportchef Andreas Maderthaner.

 

Aigner-Elf mit Blitzstart

Vor rund 150 Besuchern fanden die Hausherren gut ins Spiel und hatten nach nur wenigen Minuten die Nase vorne. Nach einem Angriff über die linke Seite und einem Querpass von Christian Hornbachner stellte Stefan Kopf auf 1:0. Die frühe Führung gab dem Neustifter Spiel die nötige Sicherheit, kontrollierte die Union fortan das Geschehen und hatte den Gegner gut im Griff. Die Gäste waren zwar um den Ausgleich bemüht, in der Offensive waren die Mannen von Trainer Thorsten Buder aber harmlos. Mit einer knappen Führung der Aigner-Elf ging es in die Pause.

Krifter trifft zur Vorentscheidung - Union-Kapitän vergibt Elfmeter

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit einem frühen Union-Treffer. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Causevic waren keine fünf Minuten gespielt, als sich die Maria Neustifter an der Seite nach vorne kombinierten und Jonas Krifter auf 2:0 erhöhte. Kurz danach hatten die heimischen Fans den Torschrei erneut auf den Lippen, nach einem Foul an Hornbachner fand Kapitän Tobias Stubauer beim fälligen Elfmeter jedoch in Gästegoalie Simon Kreuzriegler seinen Meister. Trotz des vergebenen Strafstoßes hätte der Heimsieg deutlicher ausfallen können, doch in der restlichen Spielzeit konnte die Aigner-Elf einige gute Einschussgelegenheiten nicht nutzen. Am "Dreier" der Maria Neustifter war an diesem Tag aber nicht zu rütteln.

Roland Aigner, Trainer Union Maria Neustift:
"Die Freude über den tollen Saisonstart und die kompakte Leistung der Mannschaft ist riesengroß. Auch wenn uns die beiden frühen Tore in jeder Halbzeit geholfen haben, war es ein hochverdienter Sieg. Kompliment an die Spieler, die den Matchplan perfekt umgesetzt haben".  


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter