Nach Auswärts-"Dreier", Union Dietach Juniors mit blitzsauberer Weste

In der zweiten Runde der 2. Klasse Ost empfing die DSG Union Großraming die Union PROCON Dietach Juniors. Nach einem achten Platz in der vergangenen Saison und der Rückkehr von Meister-Trainer Fritz Garstenauer warteten die Hausherren bislang vergeblich auf einen Punktgewinn. Nach einer 0:4-Auftaktpleite in Ternberg zogen die Großraminger auch am Samstagnachmittag mit 2:3 den Kürzeren. Die zweite Mannschaft des OÖ-Liga-Aufsteigers hingegen startete ihre Comeback-Saison im Kampfmannschaftsbereich makellos. Nach einem sensationellen 12:0-Schützenfest gegen Bewegung Steyr fuhr das Team von Trainer Alexander Ibser auch in der Fremde drei Punkte ein und behauptete die Tabellenführung.

 

Juniors mit Blitzstart

Nach dem Anpfiff von Schiedrichter Togar setzten die Juniors dort fort, wo sie beim letztwöchigen Schützenfest aufgehört hatten und durften sich früh über die Führung freuen. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Nwer Razojan sich auf der linken Seite energisch durchsetzte und einen Stanglpass schlug, den Mathias Lasselsberger verwertete. Danach verzeichneten die Gäste mehr Spielanteile, konnten die eine oder andere Chance aber nicht nutzen. Einmal hatte die Ibser-Elf Pech, als Tunahan Sahan zu genau zielte und das Lattenkreuz traf. Die Heimischen fanden eine Möglichkeit zum Ausgleich vor. Gästegoalie Andreas Muralter, Neuerwerbung vom ASK St. Valentin, stand zu weit vor seinem Kasten, ein Großraminger zog aus rund 40 Metern ab, verfehlte jedoch das Juniors-Gehäuse.

Lasselsberger schnürt Doppelpack - Garstenauer-Elf mit der zweiten Luft

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem Lasselsberger-Treffer. Vier Minuten nach Wiederbeginn versenkte das 26-jährige Dietacher Eigengewächs einen Freistoß aus rund 20 Metern zum 0:2. Mit der klaren Führung im Rücken hatte der Liga-Neuling Spiel und Gegner im Griff und machte nach 65 Minuten vermeintlich den Deckel drauf. Nach einer Ecke wurde Ball zunächst geblockt, nach der zweiten Hereingabe und einem Tumult war Neuerwerbung Yunus Baran, der zuletzt in Neuzeug aktiv war, erfolgreich. Doch 60 Sekunden später keimte bei den Hausherren wieder Hoffnung auf. Die Juniors verloren auf ihrer rechten Abwehrseite den Ball, Stefan Kerschbaumsteiner tauchte alleine vor dem Tor der Gäste auf, ließ sich diese Chance nicht entgehen und versenkte die Kugel aus spitzem Winkel. Mit diesem Treffer bekam die Garstenauer-Elf die zweite Luft und machte fortan ordentlich Dampf. Kurz nachdem der Ball bei einer dicken Chance das Ziel knapp verfehlt hatte, wurde das Match noch einmal heiß. In Minute 88 war Christoph Mair nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und sorgte für den Anschlusstreffer. Die Hausherren drängten auf den Ausgleich, die Juniors brachten die Führung aber ins Ziel.

Alexander Ibser, Trainer Union Dietach Juniors:
"Nach der 3:0-Führung war das Match eigentlich entschieden, haben nach dem ersten Tor der Hausherren aber die Ordnung verloren und uns das Leben selbst schwer gemacht. Auch wenn es noch einmal eng geworden ist, war es ein verdienter Sieg. Wir freuen uns über den tollen Saisonstart und verfügen über einen guten Kader, es sind aber auch viele junge Spieler dabei".

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter