Union Wartberg/Krems feiert gegen 10 Micheldorfer zweiten Sieg in Folge

Am siebenten Spieltag der 2. Klasse Ost kreuzten die SV Grün-Weiß Micheldorf Juniors und die Sportunion Wartberg/Krems die Klingen. Im Duell zwischen dem Vorletzten und dem Zehntplatzierten trafen zwei Mannschaften aus der unteren Tabellenregion aufeinander. Während das zweite Team des OÖ-Ligisten noch immer auf den ersten "Dreier" wartet, konnte die Weisz-Elf in der Vorwoche gegen Maria Neustift den ersten Saisonsieg feiern. Die Union geriet am Samstagnachmittag in Rückstand, die Wartberger bewiesen aber Moral, drehten das Spiel gegen dezimierte Hausherren, setzten sich mit 2:1 durch und durften nach dem zweiten "Dreier" binnen Wochenfrist zufrieden die Heimreise antreten.

 

Torlose 45 Minuten

In der Haidlmair Arena bekamen die Zuschauer von Beginn an ein kampfbetontes Spiel zu sehen. Beide Mannschaften versuchten, nach vorne zu spielen und verzeichneten einige vielversprechende Szenen, hüben wie drüben konnte die eine oder andere Chance aber nicht genutzt werden. In den ersten 45 Minuten hatte die Heimelf von Coach Karl-Heinz Krammer einen Tick mehr vom Spiel, bis zur Pause warteten die Zuschauer aber vergeblich auf einen Treffer, sodass es torlos in die Kabinen ging.

Aichinger sieht Rot - Weinberger bringt dezimierte Juniors in Führung

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Lachmair entwickelte sich auch in Durchgang zwei ein enges Match, die Wartberger erarbeiten sich jedoch ein leichtes Übergewicht und hatten zudem nach 65 Minuten einen Mann mehr am Platz. Micheldorfs Gabriel Aichinger konnte gegen durchbrechenden Daniel Zeilinger nur die Notbremse ziehen und flog für dieses Vergehen mit Rot vom Platz. Doch die Weisz-Elf konnte die numerische Überzahl nicht nutzen, im Gegenteil. In Minute 73 brachten die Gäste im eigenen Strafraum den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Felix Weinberger ließ sich nicht zwei Mal bitten und stellte auf 1:0.

Gäste drehen Spiel in der Schlussphase

Nach dem Gegentor bewiesen die Wartberger Moral, wussten mit Kampfgeist zu gefallen und belohnten sich dafür in der Schlussphase. Nach 80 Minuten zog der eingewechselte Josip Lukic an der Strafraumgrenze ab, ehe Maximilian Rotschopf den Ball zum 1:1 ablenkte. Nach dem Ausgleich wollten die Gäste mehr und suchten die Entscheidung. In Minute 85 konnte Yusuf Oguz von Juniors-Schlussmann Dominik Gruber nur durch ein Foul gestoppt werden - Mustafa Akpinar bewahrte die Ruhe und verwandelte den fälligen Elfmeter. In einer hitzigen Schlussphase behaupteten die Gäste den hauchdünnen Vorsprung und durften sich am Ende über den zweiten Sieg in Folge freuen.

Friedrich Mitterhumer, Sektionsleiter Union Wartberg/Krems:
"Auch wenn das enge Match auch ein anderes Ende hätte nehmen können, war unser Sieg nicht unverdient. Für unsere junge Truppe ist der zweite Dreier in Folge enorm wichtig und freuen uns zudem, dass wir Anschluss ans Mitelfeld der Tabelle gefunden haben".

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter