Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Eberstalzell feiert gegen Micheldorf 1b dritten Sieg in Folge

Im Rahmen der 18. Runde der 2. Klasse Süd-Ost empfing am Sonntag die Union Eberstalzell den SV Micheldorf 1b. Während die zweite Garde des OÖ-Ligisten in dieser Saison im Tabellenmittelfeld zu finden ist und mit den vorderen Tabellenplätzen nichts zu tun hat, sind die Eberstalzeller im Aufstiegskampf präsent und stehen als Dritter Woche für Woche unter Zugzwang. Nach zuletzt zwei Siegen in Serie ließ die Hadzic-Elf gegen Micheldorf einen weiteren folgen und bleibt dem Spitzenduo Spital und Rohr auf den Fersen.

 

Torlose erste Halbzeit in Eberstalzell

Vor rund 120 Zuschauern in Eberstallzell erwischten die Hausherren den etwas besseren Start ins Spiel und übernahmen die Kontrolle über das Geschehen. Nach rund einer Viertelstunde tauchte die Hadzic-Elf das erste Mal gefährlich vor dem Micheldorfer Kasten auf, nach einem Stangler von Michael Platzer scheiterte jedoch Julian Bartl zuerst an Goalie Gregor Kerschbaumsteiner und verfehlte beim Nachschuss das Tor. Zehn Minuten später hatte wieder Bartl die Führung auf dem Fuß, diesmal setzte er das Spielgerät jedoch über den Kasten. Micheldorf kam im ersten Durchgang durch einen Eberstalzeller Abwehrfehler einmal zu einer guten Chance, aber auch bei dieser wurde das Gehäuse doch deutlich verfehlt. So ging es torlos in die Kabinen.

 

Spielertrainer Hadzic erlöst Eberstalzell in der Schlussphase

Nach dem Wiederanpfiff hatte die Union gleich wieder eine gute Chance das erste Tor an diesem Tag zu erzielen, Manuel Karlsberger setzte einen Kopfball aus aussichtsreicher Position jedoch über das Tor. Auch Stürmer Patrick Polic fand die ein oder andere Gelegenheit vor, konnte diese jedoch nicht nützen. Von den Gästen hingegen kam im zweiten Durchgang offensiv nicht mehr viel, dementsprechend torlos ging es in die Schlussphase. In dieser erlöste in der 80. Minute Spielertrainer Mirzet Hadzic aber seine Elf: Nach einem Eckball kam der Ball zu Josef Huemer, der bei seinem Schuss aber noch an Kerschbaumsteiner scheiterte, den Nachschuss aber Hadzic zum vielumjubelten 1:0-Führungstreffer verwerten konnte. Danach warf Micheldorf noch einmal alles nach vorne, ein Treffer wollte der Lindinger-Elf jedoch nicht mehr gelingen und so blieb es beim knappen Heimsieg für die Union Eberstalzell, die damit den dritten Sieg in Serie feiern konnte und dem Spitzenduo weiter auf den Fersen bleibt.

 

Christian Breitwimmer, Sektionsleiter Union Eberstalzell:
"Aufgrund der Chancenanzahl haben wir uns den Sieg auf jeden Fall verdient, wir haben uns das Leben aufgrund der vergebenen Möglichkeiten aber wieder einmal selbst schwer gemacht. Die Hauptsache ist aber dass wir gewonnen haben und auf das Spitzenduo nichts verloren haben. Nun wollen wir nächste Woche in Wels auch voll punkten und können dort mit viel Selbstvertrauen auftreten."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung