Aufstieg: TSU Handenberg steht nach 4:1-Erfolg in Relegationsduell gegen SPG Taufkirchen/Michaelnbach in der 1. Klasse

In einem packenden Relegationsspiel konnte sich im Rückspiel am Sonntag die TSU Handenberg eindrucksvoll mit 4:1 gegen die SPG Taufkirchen/Michaelnbach durchsetzen, wobei das Hinspiel noch mit 3:2 für die SPG endete. Bereits zur Halbzeit führten die Handenberger mit 2:0 und ließen auch in der zweiten Hälfte keine Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen. Doppelpacker Manuel Fruhwald, Stefan Schwaiger und Ivan Vasilev Iliev sorgten mit ihren Toren für den klaren Sieg und den Aufstieg in die 1. Klasse, während Taufkirchen/Michaelnbach in der kommenden Saison in der 2. Klasse auflaufen muss.

Pausenführung für Handenberg

Die Partie begann am Sonntagnachmittag pünktlich unter idealen Bedingungen. Die Hausherren waren durch die Hinspiel-Niederlage unter Zugzwang, brauchten also mindestens einen Sieg. Es waren schließlich auch Handenberger, die bereits in der 4. Minute den ersten Akzent setzten, der wiederum zur Führung führte. Nach einem Querpass erzielte Manuel Fruhwald das 1:0 für die TSU Handenberg. Dieses schnelle Tor setzte die Marschrichtung der ersten Halbzeit fest, wie sich später herausstellte. Zwar war das Spielgeschehen größtenteils ausgeglichen, die Handenberger waren aber sehr kampfstark unterwegs. Immer wieder waren es die Handenberger, die gefährlich vor das Tor der Gäste kamen. In der 18. Minute musste Taufkirchens Torhüter Robert Vogl erneut sein Können zeigen und einen Schuss von Manuel Fruhwald zur Ecke klären. Nur wenige Minuten später hatte Fruhwald erneut Pech, als sein Kopfball nur an die Stange ging.

Die Überlegenheit der TSU Handenberg wurde schließlich in der 26. Minute belohnt. Stefan Schwaiger, der mit einer gebrochenen Zehe spielte, erhöhte nach einer schönen Einzelaktion mit einem Abschluss auf 2:0 - damit waren die Hausherren im Gesamtscore nun in Front. Bis zur Halbzeitpause blieb es bei diesem Stand, was angesichts der Spielanteile auch verdient war.

Entscheidung in der zweiten Halbzeit

Kurz nach der Pause machten die Handenberger dort weiter, wo sie aufgehört hatten - beim Tore schießen. Bereits in der 49. Minute sorgte Ivan Vasilev Iliev mit einem herrlichen verwandelten Freistoßtreffer über die Mauer hinweg zum 3:0. Die Gäste aus Taufkirchen/Michaelnbach versuchten in Folge, ins Spiel zurückzufinden, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. In der 65. Minute gelang Gabor Tamas Barta nach einer Umschaltaktion das 3:1. Taufkirchen/Michaelnbach hatte in der Folge zwei Riesenchancen, den Abstand weiter zu verkürzen, doch Keeper Jonas Taubenböck parierte zweimal richtig stark. Handenberg ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konzentrierte sich darauf, für die endgültige Entscheidung zu sorgen.

In der Schlussphase gelang dies den Gastgebern auch. Manuel Fruhwald, der bereits das erste Tor erzielt hatte, traf in der 85. Minute nach einem Konter zum 4:1 und besiegelte damit den verdienten Sieg und den Aufstieg der TSU Handenberg in die 1. Klasse. Mit dem Schlusspfiff nach 90 Minuten war der Aufstieg in die 1. Klasse dann auch perfekt. Damit konnten sich die Handenberger für die knappe Niederlage im Hinspiel revanchieren und die Saison mit einem krönenden Abschluss beenden. 

Stimme zum Spiel:

Günter Russinger, Sektionsleiter TSU Handenberg:

"Am Anfang war es eigentlich ziemlich ausgeglichen, wir waren aber aggressiver, man hat gemerkt, dass bei uns der Wille da war. Der schnelle Treffer war natürlich enorm wichtig. Nach dem 3:1 hatte Taufkirchen noch zwei Großchancen, da wäre es vermutlich noch einmal eng geworden. Mit dem Schlusspunkt von Fruhwald war das Spiel dann entschieden. Sie sind eine sehr spielstarke Mannschaft, nach dem Hinspiel ist es doch etwas unerwartet gekommen, da haben wir ihre Qualitäten gesehen. Durch Willen und Kampf haben wir den Aufstieg aber realisieren können, am Ende ist das auch verdient."

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter