Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

TSU Jeging übertrumpft Uttendorf im Duell der Tabellennachbarn

Anlässlich der 18. Runde der 2. Klasse Süd-West kreuzten unter anderem die TSU Jeging und der SV Uttendorf die Klingen. Die Zuschauer konnten dabei aufgrund der Papierform von einer sehr engen Partie ausgehen, zumal beide Teams dicht aneinandergetrennt im unteren Mittelfeld der Tabelle beheimatet sind. Die Jeginger machten dabei ihre Sache am heutigen Tag um einen Tick besser als die Gäste aus Uttendorf.

 

Zwei Elfmeter binnen kurzer Zeit

Im ersten Durchgang entwickelte sich vor über 100 Zuschauern ein durchschnittliches 2. Klasse-Fußballspiel. Beide Teams fanden Chancen vor, man merkte jedoch bereits in der ersten Halbzeit, dass die Heimelf aus Jeging um einen Tick überlegen war. Die Reinthaler-Elf war bemüht, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen, fand aber in der Zidi-Elf einen zunächst gut stehenden Gegner vor. Die Uttendorfer versuchten sich ebenfalls im einen oder anderen Angriff. Das Gros der Offensivbemühungen der Gäste konnte aber durch die Abwehr der Heimischen bereits im Keim erstickt werden. In einer trotz der erwähnten vorhandenen Gelegenheiten eher chancenarmen Partie ging es folgerichtig mit einem 0:0 zum Pausentee in die Katakomben.

Jeging gelingt Entscheidung

Keine zehn Minuten nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Wintereder waren es die Heimischen, die erstmals an diesem Tag jubelnd abdrehen konnten. Manuel Manglberger ließ sich aus elf Metern seine Chance auf den vierten Saisontreffer nicht nehmen und blieb cool am Punkt, nachdem Wintereder kurz zuvor auf Strafstoß entschieden hatte. Uttendorf reagierte und beschäftigte den gut haltenden Hillermayer im Kasten der Gäste. Nach etwa einer Stunde Spielzeit entschied der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß, diesmal für die Gäste aus Uttendorf. Wie zuvor die Heimischen ließen sich auch die Uttendorfer diese Gelegenheit nicht entgehen und verwerteten durch Avramov zum 1:1-Ausgleich. Die Heimischen präsentierten sich in der Folge wieder um den Tick kompakter und fuhren daher letztlich selbst die volle Punktzahl ein. Der gute Slobodan Gusa traf, diesmal aus dem Spiel heraus, zur 2:1-Führung für Jeging. Die Gäste waren in der Folge bemüht, noch einmal zurückzukommen, das letzte Tor an diesem Fußballnachmittag war jedoch dem starken Peter Ürmös vorbehalten. Der rechte Mittelfeldspieler traf zum 3:1-Endstand. Durch diesen Sieg gelang es den Jegingern, den Vorsprung auf den Tabellennachbarn aus Uttendorf auf fünf Punkte zu vergrößern.

Thomas Winkler, Sportlicher Leiter TSU Jeging:
"Wir waren heute von Anfang an die bestimmende Mannschaft. Uttendorf hatte auch Chancen, welche jedoch entweder im Keim erstickt oder von unserem Torhüter vereitelt werden konnten. Wir waren die kompaktere Mannschaft, die ihre Chancen besser nützen konnte."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung