UFC Burgkirchen setzt sich mit hart erkämpftem Auswärtssieg an die Tabellenspitze

Die 20. Runde der 2. Klasse Süd-West hielt unter anderem die spannende Begegnung zwischen der Sportunion St. Peter am Hart und dem UFC Burgkirchen bereit. Während die Heimelf aus St. Peter am Hart aktuell im Mittelfeld der Tabelle beheimatet ist, mischen die Burgkirchner ganz vorne im unglaublich spannenden Aufstiegskampf mit. Für die Hartl-Elf stellte dieses Spiel gewissermaßen eine Feuerprobe dar, die man letztlich gekonnt meisterte.

 

St. Peter hält gut dagegen

Im gut besuchten Harter Sportzentrum entwickelte sich von Beginn weg ein für die Zuschauer interessantes 2. Klasse-Spiel. Die beiden Teams fighteten um jeden Zentimeter und fanden sich schnell in ihren Rollen wieder. Der UFC Burgkirchen hatte leichte Vorteile, fand aber in St. Peter eine sehr kompakte Mannschaft vor, die vor allem durch Kontersituationen immer brandgefährlich war. Es dauerte etwa eine halbe Stunde bis die aufgrund der Papierform zu favorisierenden Burgkirchner die erste Marke in diesem Spiel setzen konnten. Nach einer Flanke von rechts ist es Johann Schwandtner, der den Fuß perfekt hinhält und zum 1:0 für die Gäste-Elf vollstrecken kann. St. Peter wollte dies nicht auf sich sitzen lassen und legte noch einen Zahn zu. Die Heimelf tankte sich in den Strafraum der Burgkirchner vor und erhielt prompt einen Strafstoß zugesprochen. Schiedsrichter Bobaj hatte erkannt, dass ein Burgkirchner Spieler seinen Gegner etwas umklammert hatte und verhängte die entsprechende Sanktion.

Doppelschlag sorgt doch noch für Favoritensieg

Andreas Binder trat an und ließ sich diese Chance zum 1:1-Ausgleich nicht entgehen. Die Gäste aus Burgkirchen waren es nun, die in einem grundsätzlich in dieser Phase ausgeglichen geführten Spiel leichte Vorteile hatten, dann aber von St. Peter kalt erwischt wurden. Thomas Bruckmaier sorgte für die 2:1-Führung für den Außenseiter. Nachdem dieser aus Burgkirchner Sicht "Schock" verdaut war, besannen sich die Hartl-Mannen und warfen nochmal alles in die Waagschale. Burgkirchen fand nun immer besser zu seinem Spiel und schlug eiskalt mit einem Doppelpack durch Aigner und Gusic zu. Durch diesen Schlag gelang es den Hausherren nicht nur dieses Spiel noch zu drehen, sondern sich auch an die Tabellenspitze zu setzen.

Kurt Hartl, Trainer UFC Burgkirchen:
"Wir waren grundsätzlich etwas besser, St. Peter hat aber ganz gute Konter gespielt. Am Ende haben wir uns gut aufbäumen können und einen Doppelschlag gesetzt."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter