Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union St. Peter am Hart darf sich über Befreiungsschlag in Jeging freuen

In der siebten Runde der 2. Klasse Süd-West standen einander unter anderem die TSU Jeging und die Sportunion St. Peter am Hart gegenüber. Während die Jeginger mit einem fünften Platz und neun Punkten aus fünf Spielen recht ordentlich starten konnten, lief es bei den Gästen aus St. Peter bislang noch nicht wie gewünscht, liegt die Hartl-Elf auf dem vorletzten Tabellenplatz.


Spannendes Spiel in Jeging

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Seiten zunächst einen offenen Schlagabtausch. Sowohl die Jeginger als auch die Gäste aus St. Peter waren bemüht, das Spiel zu machen. Daraus resultierend ergaben sich gute und sehr aussichtsreiche Torchancen auf beiden Seiten. So lief etwa Gäste-Stürmer Bruckmaier alleine auf Heim-Keeper Hillermayer zu, konnte das Spielgerät aber nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. Auf der anderen Seite hatten aber auch die Jeginger gute Chancen, wie etwa in der 40. Minute als man eine aussichtsreiche Einschussgelegenheit ungenützt ließ. Da beide Teams ihre Visiere noch nicht exakt genug eingestellt hatten, ging es torlos in die Halbzeitpause.

St. Peter ließ sich nicht beirren

Im zweiten Durchgang ging es zunächst in einer ähnlichen Tonart weiter. Es dauerte knapp 70 Minuten, ehe in diesem Spiel der erste Treffer fiel. Nach einer gefährlichen Hereingabe von Angermeier war es Dominik Schrattenecker, der zum 0:1 vollstrecken konnte. Den Heimischen aus Jeging gelang es jedoch zwei Minuten vor Schluss zurückzukommen. Slobodan Gusa nutzte einen Abwehrfehler der Gäste aus St. Peter eiskalt aus. Doch die Hartl-Elf schlug in der Schlussminute noch einmal zurück. Nach einer Freistoß-Flanke stand Dominik Schrattenecker goldrichtig und verwertete mit dem Kopf zum 1:2. Den Gästen aus St. Peter gelang mit einer moralisch starken Leistung schließlich der zweite Saisonsieg.

Florian Hintermaier, Sektionsleiter Union St. Peter am Hart:
"Ein Sieg war wieder einmal nötig für uns. Er war auch verdient. Wir waren heute die bessere Mannschaft, haben auch ein paar Chancen nicht genutzt. Auch die Jeginger hatten aber gute Möglichkeiten, wie etwa jene aus der 40. Minute. Im Großen und Ganzen war das heute ein verdienter Arbeitssieg. Kurz vor Schluss haben wir aus einem Freistoß noch das entscheidende Tor erzielen können."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung