Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Pfaffstätt gewinnt Sechs-Punkte-Spiel in Geretsberg

Die zwölfte Runde der 2. Klasse Süd-West hielt unter anderem das Spitzenspiel zwischen der Union Geretsberg und dem SV Pfaffstätt bereit. Es war dies gleichbedeutend mit dem Duell zwischen dem Dritten und dem Vierten der laufenden Meisterschaft. Da beide Teams aufgrund der Punktekonstellation zudem gute Chancen auf den Aufstieg haben, konnte man hier ohne Zweifel vom absoluten Schlager der Runde sprechen.

 

 

Vorsichtiges Abtasten zu Beginn

Vor nicht einmal 100 Zuschauern, beide Vereine hätten sich ein größeres Publikum verdient, entwickelte sich von Beginn an ein spannungsgeladenes Spiel. Die Geretsberger, vor einem Jahr noch in komplett anderen Tabellenregionen unterwegs, hatten in der ersten Halbzeit das Geschehen weitgehend im Griff. Die Heimelf hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz, ließ das Spielgerät auch ansprechend laufen, alleine entscheidende Torchancen wollten dabei nicht herausspringen. Beide Teams neutralisierten sich in diesem ersten Durchgang, sodass dieser gänzlich ohne nennenswerte Highlights zu Ende ging.

Explosive zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit sollte sich, soviel sei vorweggenommen, der Charakter dieses Spiels entscheidend verändern. Die Gäste kamen aggressiver und entschlossener aus der Kabine und wurden dafür prompt mit dem 0:1 belohnt. Nach einem langen Ball aus einem Freistoß war es Bernhard Vitzthum, der per Direktabnahme für die Führung der Pfaffstätter sorgte. Die Geretsberger sollten in der Folge Pech haben, als man aus kurzer Distanz per Kopf an der Querlatte scheiterte. Auf der anderen Seite verpasste Vitzthum die Vorentscheidung, weshalb es bis zum Schluss eng bleiben sollte. Beide Teams schenkten sich nichts und so musste der gute Schiedsrichter Bobaj gleich zehnmal zur Gelben Karte greifen. Beim elften Griff, wir schreiben bereits die 95. Minute, blieb dem Unparteiischen der Farbwechsel auf Gelb-Rot nach Kritik von Geretsbergs Mihajlovic nicht erspart. Durch diesen Sieg gelang es den Gästen, auf den zweiten Tabellenplatz vorzustoßen, Geretsberg fiel auf Platz vier zurück.

Christian Launer, Sportlicher Leiter SV Pfaffstätt:
"Das waren heute zwei völlig unterschiedliche Spielhälften. In der ersten Halbzeit hat Geretsberg den Ball hin und her geschoben, wir haben ihnen dabei zugesehen. In der zweiten Halbzeit ist das Spiel sehr hart geworden. Gab es in der ersten Halbzeit keine einzige Karte, so wurden nach dem Pausenpfiff gleich zehn ausgeteilt. Geretsberg hatte einen Kopfball an die Latte, aber auch wir haben es verpasst, das zweite Tor zu machen. Bis auf diesen Aluminiumtreffer sind die Hausherren vorne nicht wirklich gefährlich geworden."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung