Union Schwand übernimmt nach Topspiel Tabellenführung

In der 6. Runde der 2. Klasse Süd-West empfing der Tabellendritte, die Union Schwand, den -vierten, die SPG Friedburg/Pöndorf Juniors. Die Hausherren konnten aus Tarsdorf in einem torlosen Spiel einen Punkt mit nach Hause nehmen. Die junge Gästemannschaft hat nach einem verpatzten Start drei Siege in Folge holen können und reist mit breiter Brust in die Ferne. In einem spannenden Spiel geht es hin und her, am Ende erzielt Schwand aber ein Tor mehr als die Gäste und holt drei Punkte.

 

Juniors kontrollieren Spiel

Die Gäste reißen das Spiel sofort an sich und kontrollieren das Spielgeschehen. Die Heimischen kommen damit nicht wirklich zu Recht und hängen etwas hinterher. Die Friedburger Juniors drücken auf den Führungstreffer, der in der 15. Minute dann auch fällt. Florian Reitsamer bringt den Ball halbhoch in die Mitte auf Eric Friedl, der zuerst noch einen Gegenspieler stehen lässt und den Ball dann eiskalt an Klaus Reschenhofer zum 0:1 vorbeischiebt. Wenig später jubeln die Gästefans erneut, aber nur kurz. Der Ball zwar im Tor, Schiedsrichter Daniel Pfannenstein hat aber gesehen, dass er zuvor beim Zuspiel schon über die Outlinie war. Friedburg/Pöndorf drückt weiter, immer wieder versuchen sie es mit Schüssen von der Strafraumgrenze. Nach 27. Minuten erzielt Florian Eder dann den überraschenden Ausgleich für die Heimischen. Der Ball kommt an der Grundlinie zu Kapitän Mathias Bermannschlager, der einen Gegner aussteigen lässt und auf Eder zurücklegt. Die Gäste aber auch nach dem Ausgleich die bessere Mannschaft, kann jedoch nicht für akute Gefahr sorgen.

 

Möglichkeiten auf beiden Seiten

In der zweiten Hälfte dreht sich das Spiel, Schwand nun mehr am Drücker. Die Gäste bringen sich selbst durch Fehler im Aufbauspiel immer wieder in Bedrängnis, sie wirken nun unsicherer als zuvor. So kommt es, dass Daniel Bögl in der 53. Minute seine Schwandner in Führung bringt. Peter Hangöbl setzt sich bärenstark im Zweikampf durch und gibt ab auf Bögl, der braucht zwar zwei Versuche um den Ball zu versenken, aber drin ist er trotzdem. Die Hausherren pressen extrem und wollen noch nachlegen. Zumindest für eine Viertelstunde, dann kommt Friedburg wieder zurück ins Spiel und sorgt für viel Gefahr. Immer wieder setzt sich Izudin Delic stark durch und sucht einen Abnehmer, den er oft in Florian Reitsamer findet. Fünf Minuten vor Ende flankt Reitsamer von links rein, Vladimir Gligoric sticht als erster rein und setzt den Ball nur Millimeter neben den Pfosten. In den letzten zwei Minuten rettet auf beiden Seiten ein Abwehrspieler direkt auf der Torlinie noch vor einem weiteren Gegentreffer. So bleibt es beim 2:1 und Schwand übernimmt die Tabellenführung der 2. Klasse Süd-West.

 

Johann Ebner, Trainer Union Schwand:

"In der ersten Halbzeit war Friedburg klar besser, wir haben nicht ins Spiel gefunden, alle Zweikämpfe verloren und sind so verdient in Rückstand gelangt. In der zweiten Hälfte kamen wir besser ins Spiel, haben schnell ein Tor gemacht und einige gute Chancen ausgelassen. Danach haben wir das Spiel aber wieder aus der Hand gegeben und Friedburg konnte gute Möglichkeiten auf den Ausgleich erspielen, die sie aber nicht nutzen konnten. Im Endeffekt eher ein glücklicher Sieg für uns."

 

Die Besten:

Union Schwand: Klaus Reschenhofer (Torwart) und Peter Hangöbl (rechter Verteidiger)

SPG Friedburg/Pöndorf Juniors: Vladimir Gligoric (zentrales Mittelfeld) und Izudin Delic (Stürmer)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter