Dezimierte Union Feldkirchen/Mattighofen stürzt Tabellenführer

Feldkirchen/M.
Geretsberg

Die Union Feldkirchen/Mattighofen empfing in der 2. Klasse Süd-West die Union Raiffeisen Geretsberg zu einem vermeintlich ungleichen Duell. Während die Hausherren bislang nur drei Punkte sammeln konnten, gingen die Mannen von Trainer Wolfgang Würnstl als Tabellenführer ins Match. Nach vier Saisonsiegen war für die Geretsberger aber Schluss mit lustig. Die Gäste mussten sich mit 2:3 geschlagen geben und nach der zweiten Niederlage den Platz an der Sonne räumen. Die Hartl-Elf hingegen fand mit dem zweiten Heimsieg Anschluss an die obere Hälfte der Tabelle. 


Hartl-Elf geht zwei Mal in Führung

Nach zwei Pleiten am Stück und der Spielabsage in Pischelsdorf boten die Feldkirchener dem Favoriten die Stirn und hielten beherzt dagegen. Nach Gelben Karten für Lukas Aichner und Martin Schmitzberger verzeichnete das Team von Coach Kurt Hartl in Minute 37 Zählbares, als Aichner einen Konter erfolgreich abschloss. Kurz vor der Pause machten die Gäste den Rückstand wett, als Goalgetter Bojan Mihajlovic mit seinem bereits elften Saisontreffer der Ausgleich gelang. Der Tabellenführer freute sich noch über den Treffer, als Simon Langgartner im Gegenzug die Hartl-Elf erneut in Führung brachte und den 2:1-Halbzeitstand besiegelte.

Langgartner schnürt Doppelpack - zwei Ampelkarten

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Petereder war der Ligaprimus um den erneuten Ausgleich bemüht, doch nach einer Stunde durften die heimischen Fans unter den rund 150 Besuchern abermals jubeln. Wieder war es Langgartner, der die Kugel im Geretsberger Kasten unterbrachte und auf 3:1 erhöhte. Zehn Minuten später wurde das Match wieder heiß. Zunächst flog Feldkirchen-Kapitän Christoph Laimer mit derr Ampelkarte vom Platz, kurz danach gelang Markus Sinzinger der Anschlusstreffer. Der Tabellenführer konnte die numerische Überzehl aber nicht nutzen und lief dem Rückstand bis zum Schluss vergeblich hinter her. In Minute 91 waren die Hausherren nur noch zu neunt, nachdem auch Anel Halilovic Gelb-Rot gesehen hatte. Die neun Feldkirchener brachten den hauchdünnen Vorsprung aber ins Ziel und feierten den zweiten Heimsieg. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Der Ex-Tabellenführer empfängt die Kicker aus Uttendorf, die Hartl-Elf ist in Tarsdorf zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter