2. Klasse Süd: Vorschau und Expertentipp

altExklusiv auf unterhaus.at nimmt Johann Roitmayer, Sektionsleiter des SV Zebau Bad Ischl, die Vorschau zur 13. Runde der 2. Klasse Süd vor und gibt seinen Expertentipp ab. Die 1b-Mannschaft von OÖ-Ligist SV Bad Ischl hatte mit dem jungen Kader im Herbst mehr Probleme als erwartet, holte nur einen Sieg in elf Partien. In Runde 12 ist die Mannschaft spielfrei, somit konnte sich Roitmayer voll und ganz auf die Konkurrenz konzentrieren. Der Sektionsleiter hat dabei einen klaren Favoriten auf den Herbstmeistertitel.



Samstag (10.11) - 14 Uhr

SK Neukirchen bei Altmünster - ATSV Timelkam, Tipp: 5:1
Roitmayer: "Seit dem Trainerwechsel bei Neukirchen/A. geht es steil bergauf mit der Mannschaft. Es dürfte eine neue Mentalität herrschen, womöglich eine neue Taktik, denn das Team schießt auch sehr viele Tore. Sie sind heuer sicher der Aufstiegskandidat Nummer eins und werden auch das Match gegen den ATSV Timelkam klar für sich entscheiden."


SV Ebensee - SV St. Wolfgang, Tipp: 2:2
Roitmayer: "Sehr schwierig, hier eine Prognose abzugeben. Ebensee hat zuletzt eine super Serie hingelegt, St. Wolfgang gelang das davor, in den letzten Spielen hatten sie aber Probleme. Jetzt ich auch noch Lukas Österreicher gesperrt, was der Mannschaft sicher sehr weht tut. Ich denke, dass sich die beiden Teams mit einem Remis trennen werden. Außer mein Freund Stefan Schrempf hat zwei Freistöße rein, dann könnte auch Ebensee als Sieger vom Platz gehen."


ATSV Lenzing - Union Raiffeisen Zell am Moos, Tipp: 1:2
Roitmayer: "Ich habe Lenzing vor kurzem spielen gesehen, sie leben von ihrem Sturm, hinten sind sie dagegen anfällig. Ich denke, dass die Mannschaft etwas über ihren Verhältnissen gespielt hat, gegen Zell am Moos werden sie auch zu Hause verlieren. Die Pfarl-Elf ist in den letzten Partien einige Male als unglücklicher Verlierer vom Platz gegangen, nun sollten wieder drei Punkte möglich sein."


SV Traunkirchen - SV Aurach, Tipp: 0:3
Roitmayer: "Traunkirchen hat es weiterhin sehr schwer. Die Verantwortlichen bemühen sich zwar, schaffen es aber noch nicht eine konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Es wird immer schwieriger, auch im Nachwuchs müssen sie Spielgemeinschaften eingehen. Aurach hat sich dagegen viel vorgenommen, im Herbst aber auch fast nichts zusammengebracht. Sie haben einen guten Kader, werden im Winter die eigenen Wunden lecken und im Frühjahr noch einmal Gas geben. Das Match in Traunkirchen sollten sie klar für sich entscheiden können."


SV Fw. Attersee - ASKÖ Pinsdorf, Tipp: 1:2
Roitmayer: "Pinsdorf ist eine sehr launenhafte Mannschaft. An einem guten Tag können sie die besten Gegner schlagen, vieles hängst aber von Regisseur Viktor Hoffmann ab. Wenn es bei ihm mal nicht so gut läuft, hat es auch die gesamte Mannschaft schwer. Auf dem kleinen Atterseer Platz wird Pinsdorf Probleme mit ihrem Kombinationsfußball haben, wenn sie gut eingestellt werden, können sie dennoch einen knappen Sieg holen."


Sonntag (11.11) - 14 Uhr

TSV Timelkam - ASKÖ Ebensee, Tipp: 1:0
Roitmayer: "Der TSV Timelkam sollte in diesem Spiel einen versöhnlichen Herbstsaison-Abschluss schaffen und das Spiel kanpp für sich entscheiden. Dem ASKÖ Ebensee muss ich aber auch gratulieren, denn die Mannschaft wird immer besser. Speziell zu Hause sind sie immer für einen Sieg gut. Auswärts haben sie noch nicht das Selbstvertrauen, deshalb werden sie auch knapp als Verlierer vom Platz gehen."


Werde Fan von unterhaus.at

Milan Vidovic

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter