"In dieser Saison muss es klappen"

Nach einigen vergeblichen Anläufen will der einstige OÖ-Ligist ASKÖ Steyrermühl die 2. Klasse Süd verlassen und wieder "erstklassig" werden. "In den vergangenen Jahren waren wir knapp dran, in dieser Saison muss es endlich klappen, denn ansonsten müssen wir uns ernsthaft hinterfragen", zählt für Sektionsleiter Harald Puster nur der Aufstieg.

"Es ist uns gelungen, sämtliche Spieler zu halten. Zudem ist mit Neral Haliti ein junger Stürmer aus Attnang zu uns gestoßen. Die Mannschaft ist stark und eingespielt, jetzt muss sie nur noch eine stabilie Saison spielen", hofft der Sektionsleiter vor allen Dingen auf einen guten Start. "Denn zuletzt haben wir gegen Zell/Moos und St. Wolfgang - beide Mannschaften zählen für mich, neben Oberwang, zu den Favoriten - im Herbst und im Frühjahr jeweils einen Fehlstart hingelegt. Und ausgerechnet gegen diese beiden Teams geht es auch in den ersten Runden der neuen Saison", hofft Harald Puster besser aus den Startlöchern zu kommen.

In den letzten drei Testspielen (3:2 gegen Altmünster, 4:4 gegen Meggenhofen und 1:2 gegen Scharnstein) ortete der Sektionsleiter noch etwas Luft nach oben. "Es schaut insgesamt ganz gut aus, wenngleich noch Steigerungspotenzial vorhanden ist. Aber wir befinden uns auf einem guten Weg", so Puster, der um den Einsatz von Torwart Herbert Hemetsberger, der an einer Knieverletzung laboriert, bangt. "In diesem Jahr zählt für uns nur der Aufstieg, zumal mit Gampern und Lenzing zwei starke Mannschaften nicht mehr dabei sind. Die Basis für eine erfolgreiche Saison ist vorhanden, jetzt muss die Mannschaft das Vorhaben aber noch in die Tat umsetzen", hofft Harald Puster am Ende auf einem der beiden Aufstiegsplätze zu landen.   

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter