Steyrermühl: Varga-Elf überzeugt in Ebensee

altaltZum Auftakt des zweiten Spieltages der 2. Klasse Süd musste Aufstiegsaspirant ASKÖ Steyrermühl beim SV Ebensee antreten. Schon in den ersten Minuten war deutlich zu erkennen, dass sich die Gästeelf von Trainer Tibor Varga unbedingt für die Heimpleite vor Wochenfrist gegen St. Wolfgang rehabilitieren wollte.

Es spielte fast nur die "Papierelf". Der ausgezeichnete Ebenseer Schlussmann Markus Eisenberger machte jedoch tolle Chancen von Rainer Atzlinger und Co. zunichte und verhinderte einen frühen Rückstand seiner Mannschaft. So dauerte es bis zur 38. Minute, ehe der Favorit in Führung ging: Mit einem Kopfball gelang Atzlinger das 0:1.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Die junge Ebenseer Truppe von Trainer Andreas Spitzer hielt nun jedoch besser dagegen. In Minute 70 dann aber die Vorentscheidung, erzielte der kurz zuvor eingewechselte Martin Konrad das 0:2. Nur drei Minuten später der nächste Treffer für die Gäste, machte Atzlinger seinen Doppelpack perfekt. Nachdem Steyrermühls Torwart Herbert Hemetsberger in der Schlussphase einen Elfmeter parieren konnte, blieb es beim klaren 3:0-Auswärtserfolg der Varga-Elf, in der Brian Dickl und Andreas Kinast am auffälligsten agierten. Bei den Heimischen konnte neben Goalie Eisenberger vor allem Alexander Peer überzeugen.
Am kommenden Sonntag möchte der ASKÖ Steyrermühl gegen Aurach seinen ersten Saison-Heimsieg feiern, während der SV Ebensee bereits am Freitag beim 1b-Team von Bad Ischl die Möglichkeit hat, anzuschreiben.

Harald Puster 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter