Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd

4 Neue! SV Attersee erweitert Kader

Seit Jahren ist der SV Attersee zumeist in der unteren Tabellenregion präsent, daran änderte sich auch im vergangenen Herbst nichts. Nach einem neunten Platz in der letzten Saison belegten die Mannen von Trainer Roland Pöhringer in der Hinrunde der aktuellen Meisterschaft der 2. Klasse Süd Rang acht. "In der laufenden Spielzeit hat sich eine Zwei-Klassen-Gesellschaft ergeben - die Top-Sieben und die unteren Fünf. Auch wenn vor uns in der Tabelle eine große Lücke klafft, haben wir eine solide Hinrunde absolviert - die Performance war nicht berauschend, aber zumeist auch nicht schlecht", erklärt Kapitän Walter Mairinger.

 

Schwache zweite Herbsthälfte und 44 Gegentore

Trotz einer 0:7-Auftaktpleite in Oberwang wusste der SVA am Beginn der Saison zu gefallen und verzeichnete in den ersten fünf Spielen je zwei Siege und Niederlagen. Damit hatte die Pöhringer-Elf ihr Pulver aber fast schon verschossen, gingen von den übrigen sechs Partien fünf verloren. "Dennoch war es ein solider Herbst, wenngleich wir einige Punkte mehr hätten sammeln können", so Mairinger, der sich über zwei Heimsiege freuen konnte - in fünf Auswärtsspielen zog der Tabellenachte jedoch vier Mal den Kürzeren. Während immerhin drei Mannschaften weniger Treffer bejubeln durften, kassierte lediglich Schlusslicht Pinsdorf mehr Gegentore. "Mit satten 44 Gegentoren haben wir viel zu viele erhalten. Sind wir in Rückstand geraten, haben wir zumeist den Faden verloren. Aber auch in anderen Spielen haben wir uns durch unnötige Fehler das Leben selbst schwer gemacht. Es liegt nicht an der Physis, es ist eher eine Kopfsache", meint Walter Mairinger.

 

Vier Zugänge

Seit Ende Januar bereiten sich die Kicker auf die zweite Meisterschaftshälfte vor. Beim Trainingsauftakt durfte Coach Pöhringer mit Josef Rath (Attergau), Ekrem Demir (Frankenmarkt Reserve) sowie Julian Zieher und Manuel Birglechner (beide Vöcklamarkt Nachwuchs) vier neue Kräfte begrüßen. "Da unser Kader sehr dünn ist, wollten wir eigentlich noch mehr Spieler holen, letztendlich haben wir vier Transfers getätigt und konnten damit den Kader etwas breiter aufstellen", ist der Kapitän mit den Aktivitäten in der Winterpause zufrieden. "Ein Trainingslager ist in der Vorbereitungsphase keines geplant, aber möglicherweise fahren wir an einem Wochenende nach Steyr, um in der Therme zu relaxen bzw. am Kunstrasen zu trainieren".

 

Rangverbesserung kaum möglich

Da der Tabellensiebente aus Zell neun Punkte mehr am Konto hat, ist für die Pöhringer-Elf eine Rangverbesserung kaum möglich, dennoch nimmt sich der SVA im neuen Fußballjahr einiges vor. "Es geht in erster Linie darum, den eroberten achten Platz zu behaupten. Das wird nicht einfach, da uns die Verfolger aus Gmunden und Ebensee im Nacken sitzen. Grundsätzlich gehen wir nicht davon aus, in der Tabelle nach unten zu rutschen, vielmehr wollen wir die Aufstiegsaspiranten ärgern und versuchen, dem einen oder anderen Großen einen Punkt abknöpfen", so Mairinger.

 

Zugänge:
Ekrem Demir (TSV Frankenmarkt Reserve)
Josef Rath (zuletzt USC Attergau)
Julian Zieher (zuletzt Union Vöcklamarkt Nachwuchs)
Manuel Birglechner (zuletzt Union Vöcklamarkt Nachwuchs)

Abgänge:
---

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung