Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd

SV Aurach bleibt hinter den Möglichkeiten

Nach dem bitteren Abstieg musste der SV Aurach in der vergangenen Spielzeit in der 2. Klasse Süd auf Punktejagd gehen. Zumindest für eine halbe Saison machte das die Mannschaft auch richtig gut, nach einer Niederlagenserie in der Rückrunde musste man sich aber mit Endrang Sieben zufrieden geben.

 

 

Ausgeglichene Herbstmeisterschaft

"Wir hatten einen richtig starken Herbst und aufrund der Ausgeglichenheit der gesamten Liga, konnten wir uns mit nur drei Punkten Rückstand auf den Herbstmeister aus Oberwang auf dem sechsten Platz einnisten. Nicht weniger als sieben Mannschaften waren zu diesem Zeitpunkt innerhalb von nur fünf Punkten gelegen. Leider sind wir nach einer eigentlich super gelungenen Wintervorbereitung ganz schlecht aus den Startlöchern gekommen und in der Folge mussten wir nach einer Niederlagenserie von ganzen fünf Spielen die Saison so gut wie abhaken, wir konnten eigentlich nur mehr Schadensbegrenzung betreiben. Punktemäßig sind wir zwar nur drei Zähler hinter unserem Saisonziel Platz Vier, doch das durchwachsene Frühjahr lässt und nicht gerade Freudensprünge über Platz Sieben machen", erklärt Sektionsleiter Johann Kunesch.

 

Neuverpflichtungen sollen Kader stabilisieren

Mit einigen neuen aber auch altbekannten Gesichtern startete der SV Aurach in die Vorbereitung. Mit Patrick Wienerroither kehrt ein Urgestein des SV an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zudem stehen mit Manuel Schindler (Ried/Trkr.), Franz und Julian Eizinger (beide ATSV Timelkam), Fabian Helm (beide FC Altmünster) sowie den nach Leihe fix verpflichteten Simon Lindenmayer und Lukas Stummer zahleiche Verstärkungen zur Verfügung. Lediglich zwei Abgänge musste der SV verkraften, Mario und Matej Juric wechseln zum ASKÖ Ampflwang und suchen eine neue Herausforderung.

 

Platz unter den ersten Vier als großes Ziel

Im Rahmen der Vorbereitung konnten bereits einige Testspiele absolviert werden, dabei wusste die Mannschaft mehrmals zu überzeugen. Gegen Vöcklabruck musste man sich mit 1:2 geschlagen geben, doch sowohl gegen Eberstalzell (3:2) als auch gegen Stahl Linz (1:0) konnte man als Sieger den Platz verlassen. "Wir wollen auch in der kommenden Saison unsere Mannschaft weiter voran bringen und die Entwicklung antreiben. Wir wollen oben mitspielen und setzen uns erneut einen Platz unter den ersten Vieren als Ziel. Es erwartet uns bestimmt eine weitere spannende Saison", so Kunesch abschließend. Zum Start der neuen Spielzeit bekommt es der SV Aurach am 19. August in Grünau mit dem ersten Gegner zu tun.

 

Zugänge:
Patrick Wienerroither (SK Kammer)
Fabian Helm (FC Altmünster)
Franz Eizinger (ATSV Timelkam)
Julian Eizinger (ATSV Timelkam)
Manuel Schindler (Union Ried/Traunkreis)

Abgänge:
Matej Juric (ASKÖ Ampflwang)
Mario Juric (ASKÖ Ampflwang) 

Transferliste

Bisherige Testspiele:
3:2 gegen Union Eberstalzell (1S)
1:0 gegen FC Stahl Linz (2M)
1:2 gegen Vöcklabrucker SC (1S)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung