SK Neukirchen/Altmünster: "Werden die Mannschaft punktuell verstärken"

Nach dem letztjährigen Abstieg aus der 1. Klasse kam der SK Neukirchen/Altmünster einen Stock tiefer nicht auf die Beine, ergatterte in der Hinrunde nur fünf Punkte und zierte in der 2. Klasse Süd das Ende der Tabelle. Die Dervaderics-Elf wollte im Frühjahr in die Gänge kommen und wieder in die Spur finden, aufgrund der Corona-Pandemie fand die Saison aber auch im Salzkammergut ein jähes Ende. Obmann Wilhelm Laimer, der auch als Sportlicher Leiter die Verantwortung trägt, nahm sich für Ligaportal Zeit für ein Interview und beantwortete aktuell interessante Fragen.

 

Herr Laimer, wie beurteilen Sie die aktuelle Situation aus gesundheitlicher und sportlicher Sicht bzw. glauben Sie, dass im Herbst die neue Saison startet?

"Die Situation hat eine positve Entwicklung genommen, man sollte das Virus aber weiterhin nicht unterschätzen und muss vorsichtig sich. Ich bin zuversichtlich, hoffe und glaube auch, dass die neue Saison im Herbst gestartet wird, möglicherweise geht es sich im August noch nicht aus, aber spätestens im September sollte es so weit sein".

Das ÖFB-Präsidium hat beschlossen, die Saison zu beenden und nicht zu werten. Können Sie diese Entscheidung nachvollziehen oder hätten Sie eine andere Option gewählt?

"Wir waren Letzter und somit davon in keiner Weise betroffen. Im Nachhinein ist man immer klüger, zum damaligen Zeitpunkt hat man aus meiner Sicht aber die einzig richtige Entscheidung getroffen".

Seit wann wird wieder trainiert bzw. wie sieht der derzeitige Plan aus?

"Kurz nach der Öffnung der Sportplätze haben wir den Betrieb wieder aufgenommen und trainieren seit rund drei Wochen. Aufgrund der strengen Bestimmungen ist das Training derzeit nicht optimal, dennoch ist einiges möglich. Die Einheiten sind vor allerm eine Bewegungstherapie, zudem ist es ungemein wichtig, dass die Kicker nach der langen Pause sich wieder regelmäßig treffen und gemeinsam arbeiten. Wir trainieren bis auf Weiteres, sollte der Start der neuen Saison feststehen, werden wir zum gegebenen Zeitpunkt die Vorbereitung in Angriff nehmen".

Ist die Personalplanung für die nächste Saison angelaufen bzw. gibt es bereits Veränderungen?

"Grundsätzlich sind wir bemüht, den aktuellen Stamm zu halten. Wir sehen uns jedoch am Transfermarkt um, wollen uns punktuell verstärken und haben diesbezüglich auch schon vielversprechende Gespräche geführt. Fix ist noch nichts, aber wenn alles klappt, sollten im Sommer zwei, drei Spieler zu uns wechseln. Feststeht hingegen, dass Donat Dervaderics, der seine Trainerausbildung vorantreibt, für uns der richtige Mann ist und als Coach weiterhin die Verantwortung trägt." 

Wie beurteilen Sie den Punkteabzug für den LASK bzw. glauben Sie, dass der Einspruch der Linzer erfolgreich sein wird?

"Regeln müssen eingehalten bzw. Vergehen konsequent geahndet werden. Aufgrund der für alle neuen Situatiuon gibt es noch keinen Präzedenzfall, demnach haben die Verantwortlichen ein Exempel statuiert".

Glauben Sie, dass die Bundesliga die Saison ordnungsgemäß beenden kann bzw. wie bewerten Sie die ersten Geisterspiele?

"Ich bin zuversichtlich, dass die Saison beendet werden kann. Das ist ungemein wichtig, denn klappt es nicht, kommt auch der Amateurfußball nicht in die Gänge. Für mich persönlich sind Geisterspiele eine Katastrophe, da der Fußball nun einmal von der Stimmung und den Emotionen lebt".

 

>>Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<<

 

Transferliste Sommer 2020 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter