"Das Beste wäre, einfach wieder Fußball spielen zu können" - ASKÖ Pinsdorfs Trainer Ivica Ilic im Interview

In einer ohnehin schwierigen Saison sowie nach zahlreichen Abgängen wichtiger Leistungsträger im Sommer konnte die ASKÖ Pinsdorf sinngemäß nicht an die starken Auftritte aus den vergangenen Jahren anschließen. Zwar sammelte die Truppe von Übungsleiter Ivica Ilic beachtliche fünfzehn Punkte, die fehlende Konstanz sorgte allerdings dafür, dass man im Winter lediglich im Mittelfeld der 2. Klasse-Süd beheimatet ist. Dabei ließ man insbesondere auf fremdem Untergrund oftmals Punkte liegen, konnte doch auswärts nur ein „Dreier“ eingefahren werden. Diese Statistik möchte die ASKÖ sinngemäß in der Rückrunde aufbessern, vorausgesetzt ein Spielbetrieb wird überhaupt möglich sein. Ligaportal.at sprach nun mit dem Cheftrainer in Pinsdorf, Ivica Ilic.

 

Ligaportal.at: Wie zufrieden sind Sie mit der Herbstmeisterschaft? Welches Fazit ziehen Sie?

Ilic: „Wir haben im Vorhinein schon gewusst, dass wir nicht allzu viele Punkte holen werden. Es war unter den Umständen eine sehr schwierige Vorbereitung, auch die Kaderbreite ist in dieser Saison nicht wirklich vorhanden. Wir haben im Sommer drei Stammspieler verloren, das ist dann nicht so einfach zu kompensieren. Die Mannschaft hat die außergewöhnliche Situation aber super aufgenommen und ist damit sehr professionell umgegangen. Auch die Trainingsbeteiligung war immer sehr gut, da kann ich mich nicht beschweren.“

Ligaportal.at: Wie schätzen Sie die derzeitige Situation ein? Glauben Sie, dass die Meisterschaft im Frühjahr weitergeht?

Ilic: „Ich glaube nicht, dass es im Frühling weitergehen wird. Fußball ist schließlich ein Kontaktsport, das ist in diesen Zeiten leider nicht so einfach mit den Maßnahmen zu vereinbaren. Wir müssen uns da einfach an die Regierung halten. Und man muss so ehrlich sein und sich eingestehen, dass ein Spielbetrieb in wenigen Wochen sehr schwierig zu realisieren sein wird. Man benötigt mindestens eine fünf- bis sechswöchige Vorbereitung, das wird auch zeitlich sehr knapp.“

Ligaportal.at: Haben Sie für den Winter personelle Verstärkungen geplant?

Ilic: „Bis zum Sommer hat das bei uns sicher keinen Sinn. Auf den Aufstieg haben wir keine Chance mehr, dementsprechend werden wir auch nicht viel Geld in neue Spieler investieren. Es werden zwei junge Akteure aus dem Nachwuchs zu uns stoßen, sie sollen langsam an den Erwachsenen-Fußball herangeführt werden.“

Ligaportal.at: Welche Ziele hat man für das Frühjahr, sofern ein regulärer Spielbetrieb gewährleistet werden kann?

Ilic: „Das Beste wäre, wenn wir einfach wieder Fußball spielen können. Bis zum Sommer möchten wir unsere Position halten und den Zusammenhalt innerhalb des Teams weiter stärken, bis dahin spielt die Tabelle keine große Rolle. Dann werden wir uns wieder neu ausrichten.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter