Neukirchen/A. gewinnt nach mäßiger Leistung

altaltNach dem Rückschlag gegen Lenzing durfte der SK Neukirchen bei Altmünster gegen den SV Traunkirchen wieder jubeln. Allerdings nur über das Ergebnis, denn die Leistung ließ erneut zu wünschen übrig. Im ersten Durchgang stellte die Matijevic-Elf auf 2:0, nach der Pause hatte allerdings Traunkirchen mehr vom Spiel. Tore sollten aber keine mehr fallen.


Zwei gute Aktionen, zwei Tore

Neukirchen übernimmt gleich in der Anfangsphase das Kommando, die Gastgeber haben allerdings Probleme im Spielaufbau. In der elften Minute gelingt die erste schöne Kombination, die auch gleich zum Torerfolg führt. Florian Göschlberger wird gut freigespielt, läuft alleine auf den gegnerischen Tormann zu und verwertet zum 1:0. In der Folge kann Traunkirchen weiterhin ganz gut dagegen halten, die Matijevic-Elf scheint nicht ihren besten Tag erwischt zu haben. In der 31. Minute dann aber wieder eine gute Aktion, nun wird Markus Pollhamer in Szene gesetzt, läuft ebenfalls alleine aufs Traunkirchener Tor zu und versenkt den Ball zum 2:0. Im zweiten Durchgang kann Neukirchen weiterhin nicht richtig zusetzen, es sind nun die Gäste, die das Zepter in die Hand nehmen. Bis zum Sechzehner funktioniert das Spiel der Brandstätter-Elf auch ganz gut, zum Abschluss kommt das Team aber nur selten. Neukirchen kommt noch ein Mal gefährlich vor das Tor, setzt einen Kopfball aber an die Querlatte, es bleibt beim 2:0.

Stimmen zum Spiel

Wilhelm Laimer, Sektionsleiter SK Neukirchen bei Altmünster

"Wir hatten uns natürlich mehr erwartet, haben auch einige Chancen vergeben, die zu einem weiteren Torerfolg hätten führen können. Zwei Mal wurden wir vom Schiedsrichter aufgrund von Abseits zurückgepfiffen, nur war es in beiden Aktionen keines. Traunkirchen hat gut gekämpft, weshalb auch kein richtiges Spiel zustande gekommen ist."

Manfred Hitzenberger, Sektionsleiter SV Traunkirchen

"Wir können zufrieden sein, es ist zumindest ein Aufwärtstrend zu erkennen. Dass wir uns so gut gegen den Absteiger schlagen, hätte ich aber nicht gedacht. Das zweite Gegentor fiel aus einer Abseitsposition, hätte nicht gelten dürfen. Im zweiten Durchgang ist Neukirchen vielleicht drei Mal über die Mittellinie gekommen, es war schon überraschend, dass wir dort mehr Spielanteile haben. Nach vorne sind wir aber etwas zu schwach, das ist das vorrangige Problem."


Werde Fan von unterhaus.at


Milan Vidovic

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter