Spielberichte

3:0 gegen Schneegattern/Pöndorf! ATSV Timelkam bleibt zuhause weiter makellos

kbprintcom.at präsentiert: Am Sonntagnachmittag empfing der ATSV Timelkam im Rahmen der vierten Runde in der 2. Klasse Süd 16/17 die SPG Schneegattern/Pöndorf auf der heimischen Anlage. Beide Mannschaften verzeichneten in den ersten drei Runden den selben Saisonstart, man hielt bei jeweils einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage. Die Eizinger-Elf konnte vor zwei Wochen das große Timelkamer Derby zuhause klar für sich entscheiden, die Antunovic-Elf konnte letzte Woche zuhause gegen die SV Gmunden Juniors klar mit 5:1 gewinnen. In Timelkam gab es für die SPG jedoch nichts zu holen, der ATSV gewann auch das zweite Heimspiel in dieser Saison ganz souverän. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Engagierte Eizinger-Elf mit solider erster Halbzeit

Rund 100 Zuschauer fanden sich am Sonntagnachmittag am ATSV-Sportplatz in Timelkam ein um sich dieses Spiel trotz der hohen Temperaturen nicht entgehen zu lassen. Und die Anwesenden mussten auch nicht lange auf den ersten Treffer für die Heimelf warten, denn in der 12. Minute klingelte es das erste Mal an diesem Tag im SPG-Kasten. Nach einem Eckball von Spielertrainer Franz Eizinger stieg Kapitän Danijel Arsenic am höchsten und gewann das Kopfballduell gegen Jovica Jefimic, der den Ball wohl noch als letzter berührte und unglücklich das 1:0 für Timelkam besorgte. Mit der frühen Führung im Rücken kontrollierten die Hausherren das Spielgeschehen weitestgehend und konnten in der 25. Minute fast das 2:0 erzielen, jedoch verfehlte Philipp Köttl den Stanglpass von Nermin Jahic um Millimeter. Und so kam es in der 42. Minute fast zum Ausgleich für die Antunovic-Elf, als nach einem Fehlpass von Timelkam plötzlich Jakov Stevic alleine vor ATSV-Keeper Marcel Illy stand. Doch der junge Schlussmann behielt im Eins-gegen-Eins die Nerven und klärte den Ball im Verbund mit Danijel Arsenic. Praktisch im Gegenzug konnte dann die Eizinger-Elf dann das bereits vorentscheidende 2:0 erzielen: Nach einem schönen Spielzug düpierten die beiden ATSV-Kicker Nermin Jahic und Stipo Nikolic die gesamte SPG-Verteidigung und stellten in Person von Jahic auf 2:0 für die Heimischen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen.

 

Joker Zaunmayr entscheidet Spiel endgültig

Nach diesem späten Gegentreffer war die Antunovic-Elf im zweiten Durchgang anfangs komplett von der Rolle und überließ den Hausherren das Spiel. Die Angriffsbemühungen der Eizinger-Elf endeten jedoch meist weit vor dem gegnerischen Tor, denn der letzte Pass oder der Abschluss wollte in der Anfangsphase der zweiten Hälfte einfach nicht gelingen. Und so kam es praktisch aus dem Nichts in der 70. Minute zu einer dicken Möglichkeit für die Gäste: Danijel Arsenic vertendelte als letzter Mann den Ball an SPG-Stürmer Enis Bahtic, welcher gemeinsam mit Jakov Stevic alleine auf ATSV-Goalie Illy rannte. Der Schlussmann jedoch erahnte den Querpass von Bahtic auf Stevic und konnte diese brenzlige Situation für seine Mannschaft klären. Dies war zugleich die letzte nennenswerte Chance der Gäste, und so kam es kurz vor Schluss sogar noch zum 3:0. In der 87. Minute konnte der eingewechselte Manuel Zaunmayr einen Lochpass vom ebenfalls eingewechselten Michael Weilbuchner verwerten. Bei diesem 3:0 blieb es schließlich auch bis zum Abpfiff durch durch Referee Edis Jusic. Der ATSV Timelkam gewinnt also auch das zweite Heimspiel in dieser Saison ganz klar und bleibt weiter mit weißer Weste zuhause ungeschlagen. Die Antunovic-Elf erleidet hingegen nach dem klaren Sieg letzte Woche einen Rückschlag und ist am kommenden Sonntag gegen den SK Neukirchen/A. um Wiedergutmachung bemüht.

 

Stimme zum Spiel:

Franz Eizinger, Spielertrainer ATSV Timelkam: "Nach der schwachen Leistung letzte Woche in Oberwang haben wir heute endlich wieder unser wahres Gesicht gezeigt und unser Können unter Beweis gestellt. Wir hatten das Spiel über die gesamten 90 Minuten im Griff und haben hochverdient gewonnen. Heute hat man wieder gesehen was mit der richtigen Einstellung alles möglich ist, ein Lob an die gesamte Mannschaft."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter