Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Bad Ischl 1b bleibt dank Derbysieg gegen ASKÖ Ebensee auf Tuchfühlung mit Tabellenspitze

Zum Rückrundenauftakt der 2. Klasse Süd kam es am Ostermontag gleich zu einem Lokalderby. Dabei empfing die ASKÖ Ebensee den SV Bad Ischl 1b. Während die Ebenseer wie auch schon in den letzten Jahren in der unteren Tabellenregion zu finden sind, spielt die Mannschaft um das Trainerduo Jürgen Schaufler und Jan Sokol wie auch bereits im Vorjahr wieder um den Aufstieg und ging daher auch als Favorit in dieses Auftaktderby. Nach einem kampfbetonten Spiel behielten die jungen Bad Ischler auch knapp die Oberhand und bleiben somit auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze.

 

Bad Ischl 1b biegt auf schwierigen Platzverhältnissen bereits in Halbzeit eins auf Siegerstraße ein

Vor rund 200 Zuschauern taten sich beide Teams anfangs mit der Umstellung von Kunstrasen in der Vorbereitung auf Naturrasen sichtlich schwer und konnten ihr Spiel daher nicht wie gewohnt aufziehen. Spielerisch war die Leistung von beiden Teams sehr überschaubar, der Kampf prägte dieses Spiel. Mit der ersten guten Aktion in der Offensive gingen die Gäste dann in der 20. Minute auch gleich in Führung: Harald Schaufler spielte einen Pass auf Berk Yavuzarslan, welcher noch leicht abgefälscht wurde und daher für den jungen Ischler zur perfekten Vorlage zum 0:1 wurde. Die Ebenseer waren immer wieder durch Standards gefährlich, die aber meistens in der Mitte doch keinen Abnehmer fanden. So blieb es dann auch bei der knappen Pausenführung für die Gäste.

 

Schaufler/Sokol-Elf behält weiße Weste und feiert wichtigen Auftaktsieg

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen, beide Mannschaften hatten viel Mühe mit den schwierigen Platzverhältnissen und kamen wieder nur schwer ins Spiel. Mit Fortdauer der Partie versuchten die Hausherren immer vehementer den Ausgleich zu erzielen, was den Gästen aus Bad Ischl hingegen wiederum Räume für Konterangriffe eröffnete. Unter anderem hatte einmal der eingewechselte Benjamin Müllegger die Chance auf das zweite Tor, scheiterte dabei aber an Ebensee-Keeper Michael Huemer. Auf der anderen Seite hatte Ebensee wieder einige gute Standardsituation, die von Stefan Neuböck immer wieder für Gefahr sorgten, aber meist keinen Abnehmer fanden. In der Nachspielzeit hatte die Engl-Elf dann sogar noch die Möglichkeit per Standard den Ausgleich zu erzielen, blieb dabei allerdings auch ohne Glück und so blieb es beim knappen Auswärtssieg für den SV Bad Ischl 1b.

 

Jürgen Schaufler, Trainer SV Bad Ischl 1b:
 "Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse und der traditionell schwierigen Vorbereitung im inneren Salzkammergut haben sich beide Teams heute extrem schwer getan um ins Spiel zu finden. Allgeimein haben die Zuschauer keinen spielerischen Leckerbissen geboten bekommen. Wir wollten den Sieg in diesem Spiel etwas mehr und haben schlussendlich deshalb auch verdient gewonnen."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung