Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nach Pleitenserie finden SV Gmunden Juniors gegen Schlusslicht wieder in die Spur

SV Gmunden Juniors
ATSV Lenzing

Am Freitagabend empfingen die SV Gmunden Juniors in der 2. Klasse Süd den ATSV Lenzing Modal. Nach einer 1:9-Klatsche in Steyrermühl und einem 0:11-Debakel in Timelkam ging die zweite Mannschaft des OÖ-Ligist mit schwerem Gepäck ins Spiel. Gegen das Schlusslicht konnten die Juniors nicht überzeugen, die Quirchtmayr-Elf behielt aber mit 2:1 die Oberhand und feierte im Frühjahr den vierten Sieg. Die in der Fremde seit 10. April 2016 (!) sieglosen Lenzinger konnten den Auswärtsfluch einmal mehr nicht bannen und mussten die 21. Niederlage in den letzten 24 Auswärtsspielen einstecken.

Juniors mit früher Führung

Trotz der beiden empflindlichen Niederlagen fand das Team von Trainer Werner Quirchtmayr gut ins Spiel und ging bereits nach sieben Minuten in Führung. Nach einem weiten Pass von Rechtsverteidiger Sascha Huber war Elmin Cajic auf und davon und stellte auf 1:0. Die Juniors blieben am Drücker und kreierten auch zahlreiche Chancen, fanden aber zumeist im ausgezeichneten ATSV-Schlussmann Thomas Mayrhofer ihren Meister. Somit blieb das Match spannend, ging es mit einer knappen Führung der jungen Traunseestädter in die Pause.

Vugdalic gleicht aus - Cajic schnürt Doppelpack

Kurz nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wintereder konnte Dario Topalovic eine weitere Gmundener Top-Chance nicht nutzen. Die katastrophale Chancenverwertung wurde in Minute 49 bestraft, als Edin Vugdalic nach einer Flanke von rechts mit dem Kopf zur Stelle war. Nach dem Ausgleich glaubten die Gäste an ihre Chance, ging es fortan munter hin und her. Doch nach einer Stunde schlug Gmundens Top-Stürmer erneut zu. Cajic setzte sich energisch durch, schob den Ball an Goalie Mayrhofer vorbei und brachte die Juniors abermals in Front. In der restlichen Spielzeit waren die Heimischen die klar bessere Mannschaft, die Quirchtmayr-Elf konnte den Sack aber nicht zumachen und musste um den sechsten Saisonsieg bis zum Schluss zittern. Der über weite Strecken harmlose Tabellenletzte konnte das Blatt aber nicht wenden, blieb es beim 2:1.

Werner Quirchtmayr, Trainer SV Gmunden Juniors:
"Auch wenn sich die Kicker bemühten, war nach den beiden empfindlichen Niederlagen meiner jungen Mannschaft die Verunsicherung deutlich anzumerken. Letztendlich ist sie ihrer Favoritenrolle aber doch gerecht geworden, konnte einen verdienten Sieg feiern und frisches Selbstvertrauen tanken".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung