1:0-Arbeitssieg! ASKÖ Pinsdorf weiterhin mit weißer Weste

Die ASKÖ Pinsdorf hält nach der 2. Runde der 2. Klasse Süd beim Punktemaximum. Im Heimspiel gegen den UFC Grünau feierten die Heimischen einen knappen 1:0-Arbeitssieg und somit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Im Sportzentrum Pinsdorf war eine reichliche Portion an Geduld gefragt, bevor man am Ende jubeln durfte.

 

Wenige Highlights im ersten Durchgang

150 Zuschauer feuerten die Pinsdorfer an, um den ersten Heimsieg der Saison feiern zu können. Die Gäste aus Grünau gaben ihr Saisondebüt, denn man hatte am ersten Spieltag spielfrei. Sie beschränkten sich auf eine stabile Defensive und versuchten ihr Glück mittels hohen Bällen. Beide Abwehrreihen standen gut, was zu wenig Offensivaktionen führte. Die Hausherren dominierten das Spiel, Großchancen auf die Führung blieben aber weitgehen aus. Mit einer Nullnummer ging es in die Pause, 45 Minuten waren noch Zeit für die Pinsdorfer für das erlösende Tor.

 

Genialer Spielzug entscheidet die Partie

Die ASKÖ Pinsdorf wechselte zur Pause und brachte frischen Offensivwind. Und dieser sollte gleich voll einschlagen. In der 49. Spielminute war es dann soweit, die erlösende Führung für Pinsdorf. Viktor Hoffmann eroberte den Ball im Mittelfeld, ließ zwei Gegenspieler aussteigen, schickte Linksverteidiger Ajdin Cirkin mit einem Pass in die Schnittstelle auf die Reise, dieser legte den Ball zurück zur Strafraumgrenze, wo Hoffmann das Leder wunderschön im Tor versenkte. Ein Bilderbuchangriff auf Seiten der Hausherren, die Fans applaudierten und feierten ihre Mannschaft. Noch waren 40 Minuten zu spielen, doch die Pinsdorfer spielten die Zeit souverän heruntern. Sie waren dem 2:0 deutlich näher als die Grünauer dem Ausgleich, doch Gästekeeper Ivkovic erwischte einen Sahnetag. Mit etlichen Glanzparaden hielt er die Chance der Seinen am Leben, aber diese Chance wurde nicht genutzt. Am Ende reicht ein Tor mit der Aktion des Tages zum Sieg für die ASKÖ Pinsdorf, die perfekt in die neue Saison somit starteten. Die Gäste aus Grünau mussten mit null Punkten die Heimreise antreten, möglicherweise erzielten sie dann ihr erstes Saisontor im nächsten Spiel gegen die Union Raika Regau.

 

ASKÖ Pinsdorf - UFC Grünau 1:0 (0:0)

Sportzentrum Pinsdorf, 150 Zuschauer, SR Elmer

Tor: Hoffmann (49.)

 

Stimme zum Spiel:

Ivica Ilic (Trainer ASKÖ Pinsdorf):

"Es war ein verdienter Sieg für uns. Wir haben es uns selbst schwer gemacht, indem wir in der ersten Halbzeit kein Tor erzielt haben. Da waren wir nicht zwingend genug. Dann fängt man natürlich an, nervös zu werden, je länger es 0:0 steht. Aber durch eine Traumaktion haben wir dann das Tor erzielt und das Spiel nach Hause geschaukelt. Ein wichtiger Sieg und ein super Start für uns, aber ausrasten tun wir uns nicht."

 

Die Besten:

 

ASKÖ Pinsdorf: Viktor Hoffmann (ZOM), Ajdin Cirkin (LV)

UFC Grünau: Edin Ivkovic (Tormann), Sebastian Altmann (IV) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter