Union Regau gegen Nachzügler mit Pflichtsieg

Union Regau
SV Attersee

In der sechsten Runde der 2. Klasse Süd empfing die Union Raika Regau den SV Attersee zu einem vermeintlich ungleichen Duell. Während der Absteiger einen Stock tiefer mit einer noch weißen Weste unterwegs ist, wartet die Gästeelf von Coach Horst Nagel noch auf den ersten "Dreier". Obwohl Routinier Herbert Linimair aufgrund der Hochzeit seiner Tochter verhindert war, wurden die Regauer am Samstagnachmittag ihrer Favoritenrolle mit einem klaren 3:0-Erfolg gerecht und feierten im fünften Match den vierten Sieg.


Favorit mit klarer 3:0-Führung

Nach nur fünf Minuten brandete im bauART-Seestadion Jubel auf, als Manfred Winkler nach einer Ecke und einem Gestochere den Ball mit dem Kopf über die Linie drückte. Die Mannen von Neo-Trainer Benjamin Troppmair bestimmten fortan das Geschehen, der Absteiger agierte aber nicht wirklich zwingend. Kurz vor der Pause machte die Union den Sack aber zu. Nachdem Gästegoalie Jürgen Huber den jungen Oliver Habring nur durch ein Foul stoppen konnte, verwandelte Winkler den fälligen Elfmeter. Wenig später schloss Kapitän Anel Sarhatlic einen gelungenen Regauer Spielzug zum 3:0-Halbzeitstand ab.

Keine Tore in Halbzeit zwei - Attersee-Kapitän sieht Rot

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Gugenberger dominierten die Hausherren weiterhin das Geschehen. Auch wenn Coach Troppmair früh durchwechselte, hätte das Ergebnis am Ende deutlicher ausfallen können, die Regauer konnten einige Chancen aber nicht verwerten. So traf der eingewechselte Partrick Roth das leere Tor nicht. Zudem wurde ein weiterer Winkler-Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Die Troppmair-Elf ließ bis zum Schluss aber nichts anbrennen und feierte einen ungefährdeten 3:0-Sieg. Die Gäste verloren nicht nur das Match, sondern in Minute 80 auch ihren Kapitän - nach einem groben Foul sah Benjamin Heim Rot.

 

Franz Huemer, Sektionsleiter Union Regau:
"Wir haben den angestrebeten Pflichtsieg eingefahren, nicht mehr und nicht weniger. Nach dem Abstieg ist uns die Trendwende gelungen und freuen uns über den erfolgreichen Saisonstart. Am kommenden Samstag erwartet uns in Oberwang eine schwierige Aufgabe, wollen aber auch gegen den Tabellenführer punkten".

 

Die Besten:  Manfred Winkler und Nico Spießberger (beide Regau)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter