Nullnummer in Neukirchen/Altmünster! Dervaderics-Elf tritt weiter auf der Stelle

Der SK Polar Neukirchen/Altmünster kommt weiterhin nicht auf Touren. Im Heimspiel gegen den UFC Grünau kam man über ein torloses Remis nicht hinaus und wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Mit nur zwei Punkten klebt man weiterhin am letzten Tabellenrang in der 2. Klasse Süd fest. Gegen Grünau war man 90 Minuten lang die bessere Mannschaft, aber der Ball wollte einfach nicht im Tor landen und so musste man sich mit dem Punkt am Ende begnügen.

Hausherren dominieren, treffen aber nicht

Rund 100 Zuseher waren in der SEMA Arena anwesend, um den ersten Saisonsieg ihres Teams zu erleben. Von Beginn an zeigten die Gastgeber den nötigen Biss dazu, sie dominierten das Spiel und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Doch Gäste-Goalie Ivkovic als auch die eigene Chancenverwertung verhinderten das so wichtige Führungstor. Die Grünauer suchten großteils ihr Heil in der Defensive und lauerten auf Konter. So ging es mit einem 0:0 in die Pause, eine große Portion Geduld war auf Seiten der Hausherren gefragt, denn mit dieser Leistung sollte doch irgendwann mal der Ball im Netz landen.

 

Der Ball will einfach nicht rein

Auch nach Seitenwechsel hatten die Hausherren deutlich mehr Spielanteile und erzeugten permanent Torgefahr. Die gesamte Offensivabteilung kam zu Möglichkeiten, aber immer wieder scheiterte man an letzter Stelle. Das Pech klebte förmlich den Neukirchnern am Schuh. Der UFC Grünau stellte sich weiterhin hinten rein und schien das Remis mitnehmen zu wollen. Anstalten auf einen Auswärtssieg machten die Gäste hier keine. Ihre Mission erfüllten sie am Ende, denn die Anzeigetafel wurde auch nach 90 Minuten nicht verändert, am Ende stand ein torloses Remis. Die Gastgeber konnten mit diesem Unentschieden nicht zufrieden sein, aber am Ende muss man den Punkt so hinnehmen. An der mangelhaften Chancenauswertung lag es heute, wenn man diese verbessert, wird der erste Sieg wohl nicht mehr lange dauern.

 

SK Polar Neukirchen/A. - UFC Grünau 0:0

SEMA-Arena, 100 Zuseher, SR Reinsprecht

 

 

Stimme zum Spiel:

Donat Dervaderics (Trainer SK Neukirchen/Altmünster):

"Wir haben das Spiel ganz klar dominiert, aber es wollte einfach nicht sein. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, bis auf die Chancenauswertung. Aber am Ende kann man sich davon nichts kaufen, wir können mit dem Remis nicht zufrieden sein. Was die Leistung angeht, war das ein Schritt in die richtige Richtung."

 

Die Besten:

SK Polar Neukirchen/A.: Michael Pesendorfer (RV), Stefan Josef Lüftinger (IV)

UFC Grünau: keine 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter