Union Regau festigt Tabellenführung mit achtem Saisonsieg

Union Regau
ATSV Lenzing

Am Samstagnachmittag empfing in der zehnten Runde der 2. Klasse Süd die Union Raika Regau den ATSV Lenzing Modal zu einem vermeintlichen ungleichen Duell. Während die Union nach dem Abstieg unter Neo-Trainer Benjamin Troppmair eindrucksvoll die Trendwende schaffte und von Sieg zu Sieg eilt, mussten die Lenzinger nach einer Heimpleite gegen Gampern aufgrund einer Absage und einer spielfreien Runde zwei Wochen unfreiwillig pausieren. Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle mit einem 3:0-Erfolg gerecht und behauptete mit dem bereits achten Saisonsieg den Platz an der Sonne. Die Dervishi-Elf hingegen zog im achten Match zum fünften Mal den Kürzeren.


Eigentor bringt Tabellenführer auf die Siegerstraße

Nach derm Anpfiff von Schiedsrichter Mehmedovski waren die Gäsrte nicht gewillt, die Punkte freiwillig im bauART-Seestadion zu lassen. In Minute acht setzten die Lenzinger einen ersten Nadelstich, als der junge Manuel Alexander die Stange traf. Mitte der ersten Halbzeit traf die Elf um Neo-Spielertrainer Ermal Dervishi sogar ins Schwarze, nach einem Freistoß des Tabellenführers bugsierte Reinhard Winkler den Ball jedoch ins eigene Gehäuse. Durch ein Eigentor hatten die Regauer einmal mehr die Siegerstraße erreicht, einen Treffer konnte die Union zunächst aber nicht nachlegen, sodass es bis zur Pause beim 1:0 blieb.

Kuzniarski trifft zur Vorentscheidung

Auch nach Wiederbeginn bot die Dervishi-Elf dem Favoriten die Stirn. In Minute 50 zog Markus Bauer aus der Distanz ab, den satten Schuss des ATSV-Kapitäns konnte Regau-Schlussmann Philipp Holzleithner aber entschärfen. In der Folge suchte die Troppmair-Elf die Entscheidung und erarbeitete sich einige Chancen. Eine davon konnte Neral Haliti nicht nutzen, zudem kratzte Lenzings Edin Vugdalic - nach einem Schuss von Christoph Spiessberger - den Ball von der Linie. Am Beginn der Schlussviertelstunde machte der Tabellenführer den Sack dann aber doch zu, als Andreas Kuzniarski alleine vor dem ATSV-Gehäuse auftauchte und Goalie Dominik Trinker tunnelte. In Minute 92 fixierte Manfred Winkler mit seinem siebenten Saisontreffer den 3:0-Sieg der Union. Beide Mannschaften greifen am nächsten Sonntag wieder ins Geschehen ein. Der ATSV Lenzing empfängt das Schlusslicht aus Bad Ischl, der Tabellenführer ist in St. Wolfgang zum "Kracher" der elften Runde zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter