Vereinsbetreuer werden

Union Regau findet in Lenzing wieder in die Spur

Im Duell zwischen dem ATSV Lenzing Modal und der Union Raika Regau trafen zwei Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld der 2. Klasse Süd aufeinander. Die beiden Teams gingen unter verschiedenen Vorzeichen in die Partie. Während der ATSV in der Rückrunde bereits vier Siege feiern und zudem die beiden letzten Spiele gewinnen konnte, reisten die Regauer nach zwei Pleiten am Stück mit schwerem Gepäck an. Nach einer Niederlage im Hinspiel konnte die Troppmair-Elf den Spieß nicht umdrehen, mit einem 1:1-Unentschieden fanden die Gäste am Samstagnachmittag aber wieder in die Spur.

 

Slaby bringt Gäste früh in Front

Trotz der zuletzt mäßigen Ergebnisse fand die Gästeelf von Coach Benjamin Troppmair gut ins Spiel und ging bereits in der Anfangsphase in Führung. Bei einem Union-Angriff schnappte die Lenzinger Abseitsfalle nicht zu und Jan Slaby stellte auf 0:1. In der Folge bekamen die Zuschauer eine muntere Partie zu sehen. Die Gäste hatten das Geschehen zumeist unter Kontrolle, Slaby und Daniel Blaha konnten Möglichkeiten auf einen weiteren Regauer Treffer aber nicht nutzen. Auch die Dervishi-Elf tauchte ab und an gefährlich vor dem Gehäuse der Gäste auf, der ATSV agierte aber nicht zwingend und lief dem Rückstand bis zur Pause vergeblich hinterher.

Lenzing mit spätem Ausgleich

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Laimer legten die Lenzinger den Vorwärtsgang ein und machten in Durchgang zwei ordentlich Dampf. Aber auch nach dem Wechsel hatte die Union das Spiel weitgehend unter Kontrolle und lauerte auf Konter. Die Regauer hielten hinten die Null und liebäugelten bereits mit dem neunten Saisonsieg, ehe Goalie Marcel Illy in Minute 85 doch noch hinter sich greifen musste. Beim Treffer von Oliver Schuster erntschied der Unparteiische - obwohl der Assistent die Fahne nicht oben hatte - zunächst auf Abseits, wenig später revidierte der Referee jedoch seine Entscheidung und zeigte auf den Anstoßpunkt. Im bis zum Schluss spannenden Match kamen die Gäste noch zu einer guten Chance, nach einer Flanke übersah Manuel Pammer jedoch den hinter ihm freistehenden Lukas Trieb und setzte einen Kopfball neben den Kasten. Somit wurden mit einem 1:1-Remis die Punkte geteilt.

Stephan Ematinger, Sektionsleiter Union Regau:
"Auch wenn der Ausgleich spät gefallen ist, sind wir mit dem einen Punkt zufrieden und konnten nach zwei Niederlagen in der Tabelle wieder anschreiben. Da wir das Spiel sowohl gewinnen, als auch verlieren hätten können, geht das Unentschieden letztendlich in Ordnung". 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter