Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse West-Nord

Union Wesenufer: "Nehmen alles an"

Im Vorjahr kam die Union Wesenufer als Neunter ins Ziel. In der aktuellen Saison der 2. Klasse West-Nord kletterten die Mannen von Trainer Anton Jäger in der Tabelle hurtig nach oben, beendeten die Hinrunde auf Rang vier und sind von Ligaprimus Suben lediglich durch drei Punkte getrennt. "Wir haben uns im Sommer verstärkt und uns demnach einiges erwartet.Sogar der Herbstmeistertitel wäre möglich gewesen, aber leider haben wir das letzte Match vergeigt. Das ändert aber nichts daran, dass wir eine starke Hinrunde absolviert haben und auf einem guten Weg sind", erklärt der Coach, der beim Trainingsauftakt einen neuen Torwart begrüßen konnte.

 

Torfabrik der Liga - daheim eine Macht

Die Union kam rasch in die Gänge, feierte in den ersten zehn Runden sieben Siege und grifft nach der Herbst-Krone, im letzten Match des Jahres musste die Jäger-Elf in Schardenberg jedoch eine empfindliche 2:5-Niederlage einstecken. "Dennoch sind wir ausgezeichnet durch den Herbst gekommen und haben unser Ziel, vorne mitzumischen, erreicht", ist der Trainer zufrieden. Die drei bisherigen Niederlagen musste der Tabellenvierte durchwegs in der Fremde einstecken, die fünf Heimspiele konnten aber allesamt gewonnen werden. Während vier Mannschaften weniger Gegentore kassierten, avancierte die Union zur Torfabrik der Liga - 25 der insgesamt 36 Treffer gingen auf das Konto von Michal Rossmann und Michael Djurov. "Die Offensive ist unser Prunkstück, aber auch hinten hat es trotz der Umstellung auf eine Viererkette ganz gut geklappt. Denn alleine fünf Tore haben wir im letzten Match erhalten", so Jäger.

 

Torwart-Tausch - Trainingslager in Linz

Während Ersatz-Keeper Raphael Lederhilger nach St. Aegidi wechselte, steht mit David Mayr-Pranzeneder (Natternbach) ein neuer Torwart zur Verfügung. "Ob Reinhard Perndorfer oder Mayr-Pranzeneder im Frühjahr das Tor hüten wird, steht noch nicht fest", hält sich Anton Jäger bedeckt. Nach drei Testspielen (4:1 gegen  Neukirchen/Walde, 4:3 gegen Nebelberg und 2:2 gegen Bad Goisern) schlagen die Kicker am kommenden Donnerstag ihre Zelte in Linz auf und halten auf der Gugl ein Trainingslager ab. "Die Vorbereitung ist bislang ausgezeichnet verlaufen, sind gut drauf und aktuell noch kompakter als im Herbst", weiß der Übungsleiter.

 

Packender Aufstiegskampf

Da die Top-Vier der Tabelle lediglich durch drei Punkte getrennt sind, ist im Frühjahr ein ebenso intensiver wie packender Aufstiegskampf zu erwarten. "Für uns, aber auch für die Konkurrenten ist alles möglich - man kann Vierter werden, aber auch den Meistertitel erringen", ortet Anton Jäger keinen Favoriten. "Wir nehmen alles an und wären auch nicht enttäuscht, auch am Ende der Saison auf dem vierten Platz zu stehen. Sollte es mehr werden, freuen wir uns darüber".

 

Zugang:
David Mayr-Pranzeneder (Union Natternbach)

Abgang:
Raphael Lederhilger (Union St. Aegidi)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
4:1 gegen Union Neukirchen/Walde (1NW)
4:3 gegen Union Nebelberg (2NW)
2:2 gegen SV Bad Goisern (1S)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung