Union Wesenufer: "Viele Wege führen nach Rom"

Die Union Wesenufer blickt auf eine durchwachsene Hinrunde zurück und überwinterte als Achter nur in der unteren Tabellenhälfte der 2. Klasse West-Nord. Die Razesberger-Elf wollte sich im Frühjahr steigern, aufgrund der Corona-Krise darf der Ball aber auch in der Donautalarena nicht rollen. "Es ist traurig, wenn man sieht, das alles stillsteht und sportliche Aktivitäten nicht oder nur schwer möglich sind", hofft Trainer Dominik Razesberger, dass der Trainingsbetrieb in absehbarer Zeit wieder aufgenommen werden kann.

 

"Es sollte nicht schwer fallen, die Statuten zu ändern"

"Vermutlich werden wir noch längere Zeit die strengen Anweisungen befolgen müssen. Aus diesem Grund ist ein geordnetes Training wahrscheinlich erst im Juni oder Juli möglich. Da an eine Meisterschaft aus heutiger Sicht nicht zu denken ist, bin ich der Meinung, dass man einen Schlussstrich ziehen und die aktuelle Saison abbrechen sollte", geht der Coach davon aus, dass frühestens im Herbst wieder um Punkte gekämpft werden kann. Wie viele andere Trainer oder Funktionäre weiß auch Wesenufers Übungsleiter nicht, ob die laufende Meisterschaft gewertet oder annulliert wird. "Bekanntlich führen viele Wege nach Rom, letztendlich obliegt es aber dem Verband, eine entspechende Entscheidung zu treffen. Auch wenn eine Annullierung in den Statuten verankert ist, glaube ich, dass auch andere Lösungen möglich sind, zumal in Zeiten wie diesen es nicht schwer fallen sollte, die Statuten zu ändern bzw. einer außergewöhnlichen Situation anzupassen", so Razesberger.

 

Gelungene Vorbereitung

Der Achtplatzierte bereitete sich intensiv auf die Rückrunde vor und scharrte bereis in den Startlöchern, ehe landesweit der Spielbetrieb eingestellt werden musste. "Auch wenn wir den einen oder anderen Verletzten zu beklagen hatten, ist die Aufbauzeit ganz gut verlaufen. Auch die Leistung in den Testspielen war in Ordnung, weshalb wir der zweiten Meisterschaftshälfte zuversichtlich engegengesehen hatten und für die Frühjahrssaison bereitgewesen wären", meint Dominik Razesberger.

 

Zugang:
---

Abgang:
---

Transferliste OÖ 2. Klasse West-Nord

Testspiele:
3:0 gegen SV Aschach/Donau (2MO)
3:0 gegen Union Lembach Reserve (BLN)
6:7 gegen TSU Kirchberg/Donau (2NW)

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse West-Nord


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter