8:0! Union Enzenkirchen macht mit Schwendinger-Elf kurzen Prozess [Video]

Union Enzenkirchen
Union Vichtenstein

Am Sonntagnachmittag empfing in der 20. Runde der 2. Klasse West-Nord die Union Raika Enzenkirchen die Union Vichtenstein. Die Heimelf um Neo-Spielertrainer Balazs Fonai nahm für die Pleite im Hinspiel Revanche, fegte den Nachzügler mit 8:0 vom Platz und feierte den fünften Heimsieg. Die Vichtensteiner gerieten böse unter die Räder und mussten im sechsten Rückrundenspiel die fünfte Niederlage einstecken.  


Parzer eröffnet Schützenfest

Die Gästeelf von Neo-Coach Markus Schwendinger hielt in der IP Putz-Arena zunävchst dagegen und vor knapp 150 Besuchern den Kasten sauber. Nach 25 Minuten nahm für die Vichtensteiner das Unheil aber seinen Lauf, Ralph Parzer wurde ideal in Szene gesetzt und schob den Ball überlegt ins lange Eck. Zehn Minuten später wurde eine Ecke der Hausherren geblockt, ehe Fabian Lang von der Strafraumgrenze abzog und die Kugel ins kurze Eck knallte. Kurz danach war Bence Kalmar nach einer weiten Flanke mit einem geschickten Kopfball-Heber erfolgreich. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs musste Gästegoalie David Bauer noch einmal hinter sich greifen, als Gergö Kalmar einen Freistoß ausführte und das Leder zum 4:0-Pausenstand über die Mauer zwirbelte.

 

VideoTor Union Enzenkirchen 26. Minute

Bence Kalmar binnen 20 Minuten mit lupenreinem Hattrick

Kurz nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Midzic ging der Torreigen weiter. Nach einer Flanke wusste Bence Kalmar einen Patzer von Keeper Bauer zu nutzen und stellte auf 0:5. 120 Sekunden später zog Florian Strasser die Notbremse, der Unparteiische stellte den Vichtensteiner mit Rot vom Platz und zeigte auf den Punkt - Bence Kalmar verwandelte den fälligen Elfmeter und machte das halbe Dutzend voll. Gegen dezimierte Gäste ließen es die Enzenkirchener fortan ruhiger angehen, ehe in der Schlussviertelstunde der "Man of the Match" wieder im Mittelpunkt stand. Nach einer Hereingabe von links stand der Kalmar goldrichtig und durfte sich binnen 20 Minuten zu einem lupenreinen Hattrick beglückwünschen lassen. In der Schlussminute setzte die Neuerwerbung aus Lambrechten noch einen drauf. Nach einer Ecke knallte der freistehende Ungar den Ball ins Kreuzeck und fixierte mit seinem fünften Treffer an diesem Tag das 8:0-Schützenfest der Union Enzenkirchen. Beide Mannschaften müssen am kommenden Sonntag wieder ran. Die Union Vichtenstein empfängt Schlusslicht Reichersberg zum Kellerderby, die Fonai-Elf ist in Wesenufer zu Gast.

 


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter