6:1! Union Enzenkirchen fegt Schlusslicht vom Platz [Video]

Union Enzenkirchen
Reichersberg

Am Sonntagnachmittag empfing in der siebenten Runde der 2. Klasse West-Nord die Union Raika Enzenkirchen die Union Reichersberg und wollte nach zwei Pleiten am Stück wieder in die Spur finden. Auch wenn die Elf um Spielertrainer Balazs Fonai nicht restlos überzeugen konnte, feierten die Hausherren einen 6:1-Kantersieg und fanden Anschluss ans Vorderfeld der Tabelle. Das seit 14. April punktelose Schlusslicht wusste in der ersten Halbzeit durchaus zu gefallen, die Reichersberger standen aber einmal mehr mit leeren Händen da und mussten nach der 14. Niederlage in Serie die Heimreise antreten. 


Favorit mit früher Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Ozabor verteckte sich der Nachzügler nicht, bot dem Favoriten die Stirn und spielte munter mit. Doch bereits in der Anfangsphase ging die Fonai-Elf in Führung, als Andreas Demelbauer nach einem missglückten Klärungsversuch eines Verteidigers den Ball direkt nahm und versenkte. In der Folge entwickelte sich ein interessantes Match, in dem die Gäste ab und an gefährlich vor dem Enzenkirchener Gehäuse auftauchten, der Tabellenletzte konnte die eine oder andere Chance aber nicht nutzen. Kurz vor der Pause brandete in der IP Putz-Arena wieder Jubel auf. Fabian Lang tanzte zwei Gegenspieler aus und setzte das Leder zum 2:0-Halbzeitstand überlegt ins kurze Eck.

 

 

VideoTor Union Enzenkirchen 13. Minute

Fonai-Elf macht halbes Dutzend voll

Acht Minuten nach Wiederbeginn stellten die Hausherren die Weichen endgültg auf Sieg, als Ralph Parzer nach einem weiten Pass Gästegoalie Mehmet Cil umkurvte und den Ball ins leere Tor schob. Zehn Minuten später durften sich die Gäste zumindest über den Ehrentreffer freuen - nach einem Foul von Enzenkirchen-Schlussmann Martin Bischof verwandelte Daniel Forgacs den fälligen Elfmeter. In der Folge konnte der Nachzügler nicht zusetzen und geriet in der Schlussviertelstunde unter die Räder. Zunächst war Marin Tomas im Duell mit dem Gäste-Keeper erfolgreich. Fünf Minuten später nickte Lang eine Hereingabe von rechts ein. In Minute 93 machte die Fonai-Elf das halbe Dutzend voll, als Parzer nach Vorarbeit des ebenerst eingewechselten Marcello Tschautscher den 6:1-Endstand besiegelte.

 

Franz Lang, Sportchef Union Enzenkirchen:
"Wir haben den angestrebten Pflichtsieg eingefahren, nicht mehr und nicht weniger. Nach den beiden Niederlagen war der Dreier wichtig und konnten Anschluss ans Vorderfeld der Tabelle finden. Um vorne dranzubleiben, sollten wir unser Punktekonto in den nächsten Spielen - in Bruck und gegen Michaelnbach - aufstocken".

 

Die Besten:  Lukas Schmidseder und Fabian Lang (beide Enzenkirchen)

 

Günter Schlenkrich 

 


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter