Reichersberg geht in Wesenufer unter

Union Wesenufer
Reichersberg

Der Start ins neue Spieljahr ging für die Union Reichersberg mit dem 0:5 gegen die Union Wesenufer vollends daneben: Aus den ersten drei Begegnungen holte Reichersberg nicht einen Zähler. Wesenufer ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die Union Reichersberg einen klaren Erfolg.

Zu Beginn konnten die Gäste noch mithalten und stemmten sich wehement gegen den ersten Gegentreffer. In der 33. Minute lenkte Balazs Hajlinger den Ball zugunsten der Union Wesenufer ins eigene Netz und brach damit die eigene Abwehrreihe. Wesenufer drückte weiter und knallte die Kugel zwei Mal ans Aluminium. Petr Le erhöhte den Vorsprung des Gastgebers nach 39 Minuten auf 2:0. Mit der Führung für Wesenufer ging es in die Halbzeitpause.

Wesenufer legt weiter nach

In der 50. Minute verwies Schiedsrichter Aladin Midzic Christoph Huber innerhalb zwei Minuten mit gelb-rot des Platzes. Für das 3:0 der Union Wesenufer sorgte Patrick Dopler, der in Minute 61 zur Stelle war. Michal Rossmann überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für Wesenufer (79.). Dopler gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Union Wesenufer (83.). Letztlich feierte Wesenufer gegen Reichersberg nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

 

Die Union Wesenufer machte mit dem Sieg einen Platz gut und steht auf dem dritten Rang.

Reichersberg ist mit 20 Gegentreffern in drei Spielen die Schießbude der Liga.

2. Klasse West-Nord: Union Wesenufer – Union Reichersberg, 5:0 (2:0)

  • 33
    Team - Union ReichersbergEigentor durch Balazs Hajlinger 1:0
  • 39
    Team - Union WesenuferPetr Le 2:0
  • 61
    Team - Union WesenuferPatrick Dopler 3:0
  • 79
    Team - Union WesenuferMichal Rossmann 4:0
  • 83
    Team - Union WesenuferPatrick Dopler 5:0

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter