Prambachkirchen bleibt gegen Aurolzmünster Herr im eigenen Haus

Prambachkirchen
TSV Aurolzmünster

Mit der Union Raiffeisen Prambachkirchen und dem TSV XPS Aurolzmünster trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Gast schien Prambachkirchen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 5:1-Niederlage stand. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte die Union Raiffeisen Prambachkirchen den maximalen Ertrag.

Beide Mannschaften starteten vorsichtig in das Spiel. Zu Torchancen gelangte in der Anfangsphase keine von beiden. Nach einer Viertelstunde wurden die Heimischen aber warm. Prambachkirchen stellte mit dem 1:0 in der 19. Minute die Weichen auf Sieg. Max Eschelböck Bauer bediente Jürgen Erlinger mit einem perfekten Lochpass. Der Gastgeber führte schließlich das 2:0 in Person von Richard Öberseder herbei, Assistgeber war der vorherige Torschütze Erlinger (29.). Thomas Fellner war zur Stelle und markierte das 2:1 des TSV Aurolzmünster (30.). Noch in der ersten Hälfte erhöhte die Union Raiffeisen Prambachkirchen auf 3:1 (38.). Nach einem Konter vollendete Öberseder einen Konter mit seinem zweiten Treffer. Mit der Führung für Prambachkirchen ging es in die Halbzeitpause.

 

Sieg gefestigt

Prambachkirchen ließ nicht locker und drückte auf den vierten Treffer. Die Kellermayer-Elf wollte für einen sicheren Sieg sorgen. Für ruhige Verhältnisse sorgte schließlich Mario Rogy, als er das 4:1 für die Union Raiffeisen Prambachkirchen besorgte (81.). Die Union Raiffeisen Prambachkirchen baute den Vorsprung in der 87. Minute aus. Wieder war Öberseder zur Stelle und markierte seinen dritten Treffer der Partie. Insgesamt reklamierte Prambachkirchen gegen Aurolzmünster einen eher ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Nach fünf absolvierten Spielen stockte die Union Raiffeisen Prambachkirchen sein Punktekonto bereits auf zwölf Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der Union Raiffeisen Prambachkirchen.

Beim TSV XPS Aurolzmünster präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (18). Trotz der Schlappe behält Aurolzmünster den fünften Tabellenplatz bei. Für die Gäste war es die erste Niederlage der Saison.

2. Klasse West-Nord: Union Raiffeisen Prambachkirchen – TSV XPS Aurolzmünster, 5:1 (3:1)

  • 19
    Team - PrambachkirchenJuergen Erlinger 1:0
  • 29
    Team - PrambachkirchenRichard Oeberseder 2:0
  • 30
    Team - TSV AurolzmünsterThomas Fellner 2:1
  • 38
    Team - PrambachkirchenRichard Oeberseder 3:1
  • 81
    Team - PrambachkirchenMario Rogy 4:1
  • 87
    Team - PrambachkirchenRichard Oeberseder 5:1

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter