Vereinsbetreuer werden

Aurolzmünster lässt gegen St. Willibald nichts anbrennen

TSV Aurolzmünster
Union St. Willibald

Die Union Guschlbauer St. Willibald konnte dem TSV XPS Aurolzmünster nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 4:1. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der TSV Aurolzmünster wusste zu überraschen.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. David Szabo brachte sein Team in der 21. Minute nach vorn. Aurolzmünster baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Patrick Hafner beförderte den Ball in der 26. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung der Heimmannschaft auf 2:0. Thomas Fellner vollendete zum dritten Tagestreffer in der 38. Spielminute. Die Überlegenheit des TSV XPS Aurolzmünster spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider.

 

Kein Zweifel mehr aufgekommen

Für das 1:3 der Union St. Willibald zeichnete Vaclav Cadek verantwortlich (79.). Nur eine Minute später musste Kevin Feischl das Feld aufgrund einer gelb-roten Karte frühzeitig verlassen. Den Gastgeber brachte das jedoch nicht mehr aus der Fassung, kurz vor Schluss traf Fellner für den TSV Aurolzmünster noch ein zweites Mal. Schlussendlich verbuchte Aurolzmün. gegen St. Willibald einen überzeugenden Heimerfolg.

Beim TSV XPS Aurolzmünster präsentierte sich die Abwehr angesichts 26 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (32). 

St. Willibald verliert in der Tabelle einen Platz und hält nun bei fünf Siegen und sechs Niederlagen.

2. Klasse West-Nord: TSV XPS Aurolzmünster – Union Guschlbauer St. Willibald, 4:1 (3:0)

  • 21
    David Szabo 1:0
  • 26
    Eigentor durch Patrick Hafner 2:0
  • 38
    Thomas Fellner 3:0
  • 79
    Vaclav Cadek 3:1
  • 93
    Thomas Fellner 4:1

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter