12:0! Union St. Willibald siegt zweistellig gegen Reichersberg

Union St. Willibald
Reichersberg

Einen furiosen 12:0-Heimsieg fuhr die Union Guschlbauer St. Willibald gegen die Union Reichersberg ein. Die Union St. Willibald hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte die Heimmannschaft alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

St. Willibald erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Florian Brunnbauer traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Doppelpack für die Union Guschlbauer St. Willibald: Nach seinem ersten Tor (11.) markierte der ehemalige Akademiespieler Simon Bangerl wenig später seinen zweiten Treffer (16.). Mit dem 4:0 von Jakub Krivacek für die Union St. Willibald war das Spiel eigentlich schon entschieden (28.). Die Union Guschlbauer St. Willibald legte in der 38. Minute zum 5:0 nach, für diesen Treffer zeichnete sich Christoph Jäger verantwortlich. Florian Brunnbauer und Jakub Krivacek legten noch vor der Pause zwei weitere Tore nach. Reichersberg wurde in Abschnitt eins das Fell über die Ohren gezogen: Immer wieder griff der Keeper des Schlusslichts bis dahin hinter sich.

 

St. Willibald kennt keine Gnade

Daniel Ketter überwand den gegnerischen Schlussmann zum 8:0 für die Union St. Willibald (53.). Krivacek baute den Vorsprung von St. Willibald in der 56. Minute aus. In der letzten Viertelstunde trafen noch Brunnbauer (73.), Tobias Haslinger (76.) und Ketter (86.), wodurch der Endstand von 12:0 festgesetzt wurde. Schlussendlich pfiff der Unparteiische das Spiel ab und das Debakel der Union Reichersberg war perfekt.

Die Union Guschlbauer St. Willibald machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz sechs. Mit beeindruckenden 40 Treffern stellt die Union St. Willibald den besten Angriff der 2. Klasse West-Nord. In dieser Saison sammelte St. Willibald bisher sechs Siege und kassierte sechs Niederlagen.

Mit 85 Gegentreffern hat Reichersberg schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur acht Tore. Folgerichtig steht man auf dem letzten Platz der Tabelle.

2. Klasse West-Nord: Union Guschlbauer St. Willibald – Union Reichersberg, 12:0 (7:0)

  • 6
    Florian Brunnbauer 1:0
  • 11
    Simon Bangerl 2:0
  • 16
    Simon Bangerl 3:0
  • 28
    Jakub Krivacek 4:0
  • 38
    Christoph Jaeger 5:0
  • 42
    Florian Brunnbauer 6:0
  • 44
    Jakub Krivacek 7:0
  • 53
    Daniel Ketter 8:0
  • 56
    Jakub Krivacek 9:0
  • 73
    Florian Brunnbauer 10:0
  • 76
    Tobias Haslinger 11:0
  • 86
    Daniel Ketter 12:0

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter