Riegerting: "Kader wird sich im Sommer verändern"

Mit einem schlechten Saisonstart - nur ein Sieg in den ersten fünf Runden - ist der UFC Riegerting in der 2. Klasse West ins Hintertreffen geraten, absolvierte in der Folge aber eine ausgezeichnete Meisterschaft und präsentierte sich bis zum Schluss in der Nähe der Aufstiegsplätze. "Wir haben eine gute Saison gespielt, der Aufstieg war aber kaum möglich, denn St. Martin und Eberschwang waren die besten Teams der Liga und sind auch verdientermaßen aufgestiegen", erklärt Riegertings Sektionsleiter Reinhard Strasser.

In der Rückrunde musste die Mannschaft von Trainer Michael Hintenaus - ebenso wie Meister St. Martin - nur eine einzige Niederlage einstecken. Vor allem in der Fremde wusste der Viertplatzierte zu überzeugen, konnte Riegerting insgesamt acht Auswärtssiege feiern. "Die Auswärtsstärke hat uns selbst ein wenig überrascht. Dafür ist es in den Heimspielen nicht ganz so gut gelaufen und haben auf eigenem Platz einige Punkte liegen gelassen", weiß der Sektionsleiter.

In diesen Tagen steht in Riegerting die Personalplanung im Mittelpunkt. "Der Kader wird sich im Sommer verändern. Allzu viel wird sich zwar nicht tun, aber ich gehe davon aus, dass uns ein, zwei Spieler verlassen werden, wir diese Abgänge aber mit Neuzugängen kompensieren werden. Somit ist zu erwarten, dass die Mannschaft nicht schwächer wird und wir auch in der kommenden Saison im Vorderfeld der Tabelle mitmischen können", ist Reinhard Strasser zuversichtlich. Am 8. Juli wird Trainer Hintenaus - wahrscheinlich mit der einen oder anderen Neuerwerbung - die Vorbereitung auf die nächste Meisterschaft anpfeifen.


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter