Reichersberg: Trotz Steigerung mit "Roter Laterne" in die Sommerpause

In der Hinrunde konnte die Union Reichersberg lediglich vier Zähler ergattern und musste somit als Tabellenschlusslicht der 2. Klasse West überwintern. Im Frühjahr konnte sich die Mannschaft von Trainer Torsten Holl zwar steigern und mehr als doppelt so viele Punkte sammeln, nach zwei 0:4-Niederlagen zum Saisonausklang musste man die Meisterschaft jedoch mit der "Roten Laterne" beenden. "Vor allem die beiden Niederlagen gegen den direkten Konkurrenten aus Waldzell haben weh getan und waren mit ein Grund, dass wir den letzten Platz belegt haben", sagt Sektionsleiter Christian Schröcker.

"Wir haben gegen die unmittelbaren Gegner generell schlecht abgeschnitten, während wir gegen die vorderen Mannschaften oft ganz gut gespielt haben. Aber insgesamt haben wir fünf, sechs Punkte liegen gelassen und dadurch eine deutlich bessere Platzierung verpasst", weiß der Sektionsleiter. "Trotz des letzten Platzes hat Trainer Holl gute Arbeit geleistet und wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison betreuen. Auch an der Einstellung der Spieler mangelt ist nicht, sind im Schnitt rund 20 Leute im Training."

Mit Michael Ehrnleithner, der wieder nach Obernberg wechselt, steht ein Spieler künftig nicht mehr zur Verfügung. Dafür darf der Coach mit Peter Bernauer (Mehrnbach) und Nachwuchsspieler Daniel Schachinger (Antiesenhofen) zwei Neuerwerbungen begrüßen. "Damit haben wir unser Transferprogramm auch schon abgeschlossen", erwartet Christian Schröcker keine weiteren Kaderveränderungen.

Erwartet wird in Reichersberg hingegen eine Steigerung, will man sich in der kommenden Meisterschaft so rasch wie möglich von der "Roten Laterne" verabschieden. "Das Ziel ist nicht nur, nicht Letzter zu werden, sondern ein einstelliger Tabellenplatz. Der wäre auch heuer möglich gewesen, fehlten doch dazu am Ende nur vier Punkte", so Schröcker. Am 15. Juli wird das Training wieder aufgenommen und wenige Tage später stehen im Rahmen des Innviertler Cups - gegen Altheim und Burgkirchen - die ersten Spiele auf dem Programm.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter